YoungCapital Blog für Unternehmen

Two People Say Hi during Corona with their elbow

Wussten Sie, dass Mitarbeiter durch ein gutes Onboarding 34 Prozent schneller einsatzbereit sind als ohne Onboarding? Zudem ist es wichtig, dass neue Mitarbeiter stark eingebunden werden und die Unternehmenskultur kennenlernen. Aber ist das alles auch aus der Ferne möglich? Ja, das ist es. Mit diesen 6 Tipps kann der digitale Onboarding-Prozess von neuen Mitarbeitern erfolgreich gestaltet werden. 

Tipp 1: Ein kreativer Einstieg

Aktuell gestaltet sich zwar ein spontanes Kennenlernen oder Vorstellen von verschiedenen Abteilungen kompliziert, kann jedoch mit ein wenig Flexibilität trotzdem durchgeführt werden. 

 

Nehmen Sie beispielsweise im Vorfeld ein Video auf, in dem sich alle zukünftigen Kollegen vorstellen. Auch Videoanrufe sind für neue Mitarbeiter eine gute Möglichkeit um alle Menschen in Ruhe kennenzulernen. Zudem eignet sich eine virtuelle Tour durch das Gebäude. Falls das Büro geöffnet sein sollte ist es in der ersten Woche perfekt, dort mit den neuen Kollegen zusammenzuarbeiten. Jeder Face-to-Face-Kontakt trägt zu einem erfolgreichen Onboarding bei.

Tipp 2: Schenken Sie den Mitarbeitern mehr Aufmerksamkeit als üblich 

Über 79 Prozent der Mitarbeiter, die innerhalb von sechs Monaten ein Unternehmen verlassen, geben als Grund “mangelnde Wertschätzung durch meinen Vorgesetzten” an. Daher ist es ratsam, sich regelmäßig darüber zu informieren, wie es den neuen Mitarbeitern geht. In der ersten Woche sollten Sie daher ein persönliches Gespräch mit ihm/ihr einplanen, um Erwartungen oder Verhaltensweisen innerhalb des Teams zu besprechen. Auch Informationen zu den Arbeitszeiten, zur Kommunikationsweise oder Erreichbarkeit sind relevant, um für eine gute Work-Life-Balance zu sorgen. 

Schauen Sie auch in Zukunft ab und zu bei den neuen Mitarbeitern vorbei, um Interesse am aktuellen Wohlbefinden zu zeigen und offene Fragen zu klären. 

Tipp 3: Vereinbaren Sie Kaffee-Dates mit Kollegen oder einem Buddy 

Als neuer Mitarbeiter ist es oft schwierig auf die anfänglich vielen Fragen eine Antwort zu erhalten. Für die Einarbeitung ist es daher ratsam, diesen mit erfahrenen Kollegen, die ähnliche Aufgaben erledigen, in Kaffee-Dates zusammen zu bringen. Ein “Buddy” sorgt zudem für ein Gefühl von Freundschaft und Vertrauen. Der persönliche Kontakt gibt dem neuen Kollegen die Möglichkeit alle Fragen zu stellen. Das Ganze funktioniert auch gut virtuell. 

 

Tipp 4: Verwenden Sie wenn möglich Videos 

Meistens ist zwar Schreiben die bevorzugte Art der Kommunikation, vor allem wenn ein persönlicher Kontakt nicht möglich ist. Oft ist es aber nicht die beste Option. Wie wäre es mal mit einem Video? Die Kombination aus Bild und Ton ist ideal um Inhalte zu kommunizieren. Sie eignen sich beispielsweise für die persönliche Begrüßung durch den Geschäftsführer, die Vorstellung der Unternehmenskultur oder die Erläuterung der KPIs. Diese müssen nicht Oscar-würdig produziert sein, sondern können selbstgemacht sein.  

Ein Webinar eignet sich zudem, um den Mitarbeitern alles über die Organisation zu erzählen und alle möglichen Fragen zu beantworten. 

Tipp 5: Alles an einem Ort

Stellen Sie alle Onboarding-Informationen an einem Ort zusammen. Das sorgt dafür, dass sich der neue Mitarbeiter direkt zurechtfindet. Außerdem verhindert es, dass wichtige Informationen untergehen. 

Tipp 6: Gestalten Sie das Onboarding visuell

Ein durchschnittliches Onboarding enthält etwa fünfzig Aufgaben. Dabei ist es leicht den Überblick zu verlieren. Daher ist es ratsam, den Prozess visuell zu gestalten. Eine Zeitleiste, auf der der neue Kollege stets weiß, was als nächstes zu erledigen ist oder eine To-Do Liste, in der er die erledigten Aufgaben abhaken kann eignet sich als Art der Visualisierung. 

Diese Tipps soltlen es ermöglichen, dass Sie neue Kollegen auch auf digitalem Weg mit ins Boot holen können. 

 

Mitarbeiter gesucht?

Als einer der größten Personaldienstleister helfen wir Ihnen bei der Mitarbeitersuche. Kontaktieren Sie uns noch heute, damit wir gemeinsam eine passende Personallösung für Sie finden können.

   

Teile diesen Artikel

Beliebte Beiträge