Um eine Idee davon zu bekommen, wie du einen richtig guten Lebenslauf erstellen kannst, haben wir einen Musterlebenslauf für dich angefertigt. Diesen kannst du mit deinen persönlichen Angaben anpassen, ein gutes Anschreiben verfassen und somit die Chancen auf einen neuen Job vergrößern!

Nutze das vorgefertigte Musterbeispiel, um einen Top Lebenslauf zu erstellen

cv-profielfoto

Persönliche Angaben

Nachname:
Vorname:
Adresse:
PLZ und Wohnort:
Geburtsdatum:
Geburtsort:
Nationalität:
Geschlecht:
Führerschein:
Telefonnummer:
E-Mail:
LinkedIn Profil:
Website:
Schmidt
Lukas
Alter Schulweg 12
50660 Köln
5 April 1993
Köln
Deutsch
Männlich
Klasse B
0151 987654321
lukasschmidt@online.com
linkedin.com/lukasschmidt
www.lukasschmidt.com

Wer bin ich?

The best way to sell something: don’t sell anything. Das ist mein Motto. Meine Stärken liegen im Zuhören, Hinterfragen und Verstehen. Denn nur wenn du wirklich an den Wünschen Anderer interessiert bist, kannst du gute Ratschläge geben. Kein lästiges Verkaufsgespräch - es geht darum, die Erwartungen zu übertreffen. Reagieren auf die Bedürfnisse des Kunden. Das gewisse Etwas hinzufügen. Das gibt mir einen Kick!

Arbeitserfahrung:

Sept. 2015-heute
Unternehmen: _____
Funktion: Accountmanager
Nach meinem Studium habe ich bei _____ angefangen. Als Account Manager finde ich neue Kunden und berate sie im Bereich Entwicklungen und Chancen im Markt. Durch mein gutes Einfühlungsvermögen und mein Radar für Verkaufschancen wandle ich potentielle Kunden in kürzester Zeit in Stammkunden um und baue ein Vertrauensverhältnis auf. Für mich ist dieses Vertrauensverhältnis der Schlüssel, um meine Ziele zu erreichen.
Sept. 2013-Sept. 2015
Unternehmen: _____
Funktion: Kaufmännischer Angestellter
Die Schlussfolgerungen, die ich aus meiner Abschlussarbeit zog, kamen mir bei meiner Arbeit als kaufmännischer Angestellter zugute. Mit meinen Kollegen habe ich die Umsatzziele im Auge behalten und ein Wachstum der Kundenbasis sichergestellt. Das Arbeiten mit Zielen gibt mir die Motivation, mein Bestes zu geben!

Praktika:

Aug. 2014-Feb 2015
Unternehmen: _____
Während meines Praktikums habe ich mich intensiv mit der Kundenzufriedenheit bei bestehenden Kunden auseinandergesetzt. Ich habe gelernt, mich in die Kunden hineinzuversetzen und zu sehen, wie sie am besten neue Kunden gewinnen können. Die Ergebnisse waren für die Bank sehr relevant, sodass meine Forschung mit der gesamten Abteilung geteilt und zur Verbesserung des aktuellen Rekrutierungsprozesses verwendet wurde.

Ausbildung:

Sept. 2011-Aug. 2015
Universität zu Köln
Bachelor Wirtschaftswissenschaften
Kurse: Finanzmanagement und Kommunikation
Bachelor-Abschluss im August 2015
Titel: Umsatzwachstum im Einzelhandel
Abschlussnote: 2,0
Sept. 2006- Mai 2011
Schiller-Gymnasium Köln
Leistungskurs: Geografie
Abiturnote: 1,8

Weitere Aktivitäten :

Sept. 2013-Juli 2015
Vorsitzender der Studentenvereinigung NRW.

Kenntnisse und Fähigkeiten:

Sprachen:
Deutsch (Muttersprache)
Englisch (Sehr gut in Wort und Schrift)
Französisch (Grundkenntnisse)
Spanisch (Grundkenntnisse)
Adobe Photoshop:
Sehr gute Kenntnisse
Google Analytics:
Grundkenntnisse
Hobby's und Interessen:

Sport
Mode
Reisen
Kochen

Referenzen:

Auf Anfrage erhältlich.

Ideal, nicht wahr?

Sorge außerdem dafür, dass du deinem Lebenslauf ein schönes Layout verpasst, sodass der Recruiter gar nicht anders kann, als deinen Lebenslauf anzuschauen. So erhöhst du deine Chance, dass dein Lebenslauf auch tatsächlich gelesen wird.

Du willst einen Lebenslauf erstellen? So wird er garantiert gelesen

Einen Lebenslauf zu schreiben ist nicht einfach. Du hast deinen Lebenslauf zwar mit kreativen und aussagekräftigen Texten versehen, aber solange du ein langweiliges Layout verwendest, ist der Recruiter nicht unbedingt begeistert. Deshalb haben wir 4 praktische Tipps für dich, wie du im Voraus dafür sorgen kannst, dass dein Lebenslauf auch wirklich gelesen wird. Die Bewerbung für einen neuen Job wird somit ein bisschen einfacher.

cv

Ein Recruiter möchte von einem übersichtlichen und ansprechenden Lebenslauf überrascht werden. Auch wenn du kein Experte im Entwerfen und Gestalten von Dateien bist, kannst du deinem Lebenslauf mit einem Foto ein beeindruckendes Aussehen verleihen.

Wie? Im Internet findest du viele Mustervorlagen und Schablonen, die käuflich zu erwerben sind. Willst du lieber selbst einen schönen Lebenslauf erstellen? Schaue dir dann hier unsere Tipps an:

Unterschiedliche Schriftarten

Die richtigen Worte zu finden ist wichtig, wenn du einen Lebenslauf erstellst, aber die richtige Darstellung der Inhalte ist mindestens genauso wichtig. Die ideale Schriftart sorgt dafür, dass der Leser dazu verleitet wird weiterzulesen. Denke daran, dass die Schriftart professionell und geschäftlich aussehen sollte. Also keine Comic Sans.

Wenn ein Recruiter mit Mühe und Not versuchen muss, deinen Lebenslauf zu entziffern, entspricht das nicht deinen Absichten. Die Möglichkeit ist groß, dass du dir hierdurch deine Chancen auf einen Job verbaust. Wähle eine etwas auffälligere Schriftart für die Überschriften, aber benutze beispielsweise die Schriftarten Helvetica, Calibri oder Trebuchet MS für den “normalen” Text.

Farbe bekennen

Du bist eine farbenfrohe Person? Dann zeige dies auch bei der Gestaltung deines Lebenslaufs, indem du farbliche Akzente setzt. So springt dein Lebenslauf einem Recruiter eher ins Auge. Der berühmte Psychologe Carl Gustav Jung schrieb einmal, dass jede Farbe zu einer bestimmten Persönlichkeit gehört. Bist du zum Beispiel eine Person, die niemals aufgibt? Verwende dann die Farbe Rot in deinem Layout.

Lebenslauf gestaltet als Diagramm

Infografiken verwenden

Willst du dich für eine Stelle in der Handels- oder Marketingbranche bewerben? Dann ist es besonders wichtig, dass sich dein Lebenslauf durch Kreativität auszeichnet, weil diese auch ein wichtiger Teil deiner Arbeit sein wird. Du kannst beispielsweise Infografiken in deinen Lebenslauf einfügen. Dadurch wirken die Informationen auf deinem Lebenslauf ansprechend und übersichtlich.

Möchtest du wissen, wie du eine Infografik hinzufügst? Schaue zum Beispiel auf Visualize.me. Hier kannst du dein LinkedIn-Profil in eine strahlende Infografik verwandeln. So erhältst du spielerisch leicht ein überraschend schönes Ergebnis. Du kannst auch Kinzaa oder Easel.ly verwenden, um eine tolle Infografik für deinen Lebenslauf zu machen.

Auch du kannst entwerfen (lassen)

Gehörst du eher zu den Design-Amateuren, möchtest aber trotzdem einen Lebenslauf entwerfen, der deine Kreativität widerspiegelt? Kaufe dann einen schönen Lebenslauf, bei dem du nur noch deine Infos und Daten eintragen musst.

Du kannst natürlich auch eine kostenlose Lebenslauf-Vorlage wählen.

Zeitschriften Cover als Lebenslauf

Möchtest du weder Kosten noch Mühen sparen, um mit deinem Lebenslauf einen guten Eindruck bei dem Recruiter zu hinterlassen? Und möchtest du dir sicher sein, dass dein Lebenslauf auch gelesen wird? Dann nimm dir ein Beispiel an diesem jungen Mann. Er nahm sich drei Wochen Zeit um ein ganzes Magazin für seinen Traumarbeitgeber zu erstellen. Das Ergebnis? Er musste noch nicht mal zu einem Vorstellungsgespräch kommen, sondern durfte sofort anfangen!

Werde selbst auch kreativ beim Erstellen deines Lebenslaufs. Viel Glück!

So kannst du einen kreativen Lebenslauf erstellen

Möchtest du dich erfolgreich für einen neuen Job bewerben? Ein kreativer Lebenslauf erhöht deine Chancen enorm. Aber wie sieht so ein kreativer Lebenslauf aus? Das entscheidest du! Vielleicht fällt es dir schwer, dir selbst etwas auszudenken. Wir helfen deiner Kreativität mit diesen Beispielen von coolen und kreativen Lebensläufen gerne auf die Sprünge.

Ein kreativer Lebenslauf ist besonders erfolgreich in kreativen Berufen, wie zum Beispiel Designer, Zeichner, Spieleentwickler und Kommunikationsassistent. Hier geben wir dir ein paar Beispiele für kreative Lebensläufe, die du verwenden kannst.

Be the medicine

Wenn du deinen Lebenslauf als Medikamentenkoffer oder Beipackzettel entwirfst, kannst du dich als Problemlöser bei einem Unternehmen präsentieren.

Pillenpackung als Lebenslauf

Der kreativste Lebenslauf aller Zeiten?

Kreativer als das kann ein Lebenslauf eigentlich gar nicht sein. Robby Leonard hat einen interaktiven Lebenslauf erstellt, der an Super Mario erinnert. Wer kann da schon widerstehen? So gibst du dem Recruiter die Möglichkeit, sich spielend durch deinen Lebenslauf zu lesen. Bist du jemand oder kennst du jemanden, der sowas kann? Dann nimm dir Zeit, um deinen Lebenslauf in ein Spiel zu verwandeln!

Super Mario Lebenslauf

Verpacke deinen Lebenslauf

Du kannst sogar deine eigene Verpackung (Milch oder Limonade) entwickeln und ihn in einen Lebenslauf verwandeln. Das ist eine sehr originelle Art zu zeigen, dass du während des Mittagessens unentbehrlich bist oder frischen Wind in das Unternehmen bringst. Weil du zeigst, dass du anders denkst als andere. Bitte bring einen solchen Lebenslauf selbst beim Unternehmen vorbei, da dieser nicht in den Briefkasten passt.

Lebenslauf als Tetra Pak

Wanted

Wenn du auf der Suche nach einem Job als Designer bist, kannst du deinen Lebenslauf im “Wanted” Stil erstellen. Du weißt schon, so ein Plakat, das man in Western Filmen sieht. Auf diese Weise fällt dein Lebenslauf garantiert auf, aber sorge auch dafür, dass der Text gut zu lesen ist.

Lebenslauf im “Wanted” Stil

Kassenbon-Liebhaber

Inspirationen für einen kreativen Lebenslauf sind leichter zu finden, als du denkst. Oben siehst du einen Lebenslauf im Stil eines Kassenbons. Natürlich musst du auch hier sicherstellen, dass der Text gut lesbar ist.

Lebenslauf als Kassenbon

Pizza Lieferung

Du kannst dich darauf verlassen, dass der Arbeitgeber positiv überrascht sein wird, wenn du um die Ecke denkst. Wenn du dich für den oben gezeigten Lebenslauf entscheidest, musst du in der Lage sein, deine Wahl überzeugend in einem Bewerbungsgespräch zu erläutern. Der Recruiter wird sicherlich fragen, warum du diesen auffälligen Pizza-Lebenslauf gewählt hast.

Lebenslauf als Flyer

Zeig Deinen Lebensweg

Der Lebenslauf ist mit anderen Worten: der Lebensweg, den du bis jetzt zurückgelegt hast. Zum Beispiel, welche Kurse du absolviert und welche Art von Arbeit du geleistet hast. Oben siehst du eine Lebenslauf-Tafel. Denn deine Ausbildung hat ja schließlich in der Grundschule begonnen.

Lebenslauf auf Tafel

Bleib kreativ

Sehr wichtig beim Erstellen eines kreativen Lebenslaufs: Sorge dafür, dass du einen guten Aufhänger hast, auf den du deinen Lebenslauf aufbauen kannst. Kannst du die besten Antivirenprogramme entwickeln? Erstelle dann beispielsweise einen Lebenslauf in Form einer Medikamentenverpackung. Willst du bei einer Zeitung arbeiten? Dann schreibe deinen Lebenslauf in Form einer Pressemitteilung.

Willst du lieber Bilder als Worte sprechen lassen, um zu beeindrucken? Dann entscheide dich für einen Video-Lebenslauf!

Erfolgreich bewerben mit einem Video-Lebenslauf

Stundenlang an einem Lebenslauf arbeiten, der dann auf dem gefürchteten Stapel oder im schlimmsten Fall sogar im Aktenvernichter landet. Reine Zeitverschwendung, oder nicht? Du kannst dich auch für einen Video-Lebenslauf entscheiden. Wir nennen dir vier Gründe, warum es sich lohnt, einen Video-Lebenslauf zu machen.

Ein Bild oder tausend Worte

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Ein Klischee? Ja, aber trotzdem ist da etwas Wahres dran. Denn du zeigst dich eigentlich nur dann wirklich, wenn du selbst in Erscheinung trittst. Der Recruiter muss sich nicht durch endlose Texte kämpfen, sondern bekommt innerhalb einer Minute einen Eindruck davon, wie motiviert du bist. Idealerweise dauert ein Video-Lebenslauf maximal eine Minute.

Show, don’t tell

Einige Dinge kannst du nicht beschreiben, du musst sie zeigen. Hast du eine schöne Stimme? Oder eine sehr enthusiastische Ausstrahlung? Versuche mal, das zu Papier zu bringen. Unser Rat an dieser Stelle: zeigen, nicht nur sagen. In einem Video-Lebenslauf kannst du diese einzigartigen Eigenschaften sofort sehen oder hören lassen. Bewirbst du dich beispielsweise auf einen Job, bei dem du mehrere Aufgaben gleichzeitig ausführen musst? Dann lasse dich von Marcel Karska inspirieren. Er zeigt, dass er buchstäblich und im übertragenen Sinne mehrere Bälle gleichzeitig in der Luft halten kann. Das Ergebnis seines Videos? Ein neuer Job über YoungCapital im Außendienst der Deutschen Telekom!

Lasse dich nicht aussieben

Ein Recruiter kann anhand deines Video-Lebenslaufs sehen, ob du für das Unternehmen und die Position geeignet bist. Manchmal zweifelt ein Recruiter daran, ob ein Kandidat für eine bestimmte Stelle geeignet ist. Wenn du in einem Video-Lebenslauf enthusiastisch und überzeugend rüberkommst, kannst du diesen Zweifeln zuvorkommen. Deine Begeisterung kann dafür sorgen, dass du auf jeden Fall zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen wirst. Auf Papier kannst du deine Ausstrahlung nicht zeigen, in einem Video-Lebenslauf wiederum schon. Marcel Karska wurde dank seines Video-Lebenslaufs zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen.

Einzigartigkeit fällt auf

Die meisten Kandidaten, deine Konkurrenten, bewerben sich mit einem Lebenslauf in Form eines Textdokuments. Mit einem Video-Lebenslauf zeigst du, dass du alles andere als ein Kandidat von vielen bist. Es besteht eine gute Chance, dass ein Recruiter lieber einen Video-Lebenslauf sehen möchte, anstatt erneut ein Textdokument lesen zu müssen.

Tipp: Neben einem Video-Lebenslauf kannst du auch ein Motivationsvideo für diesen speziellen Job erstellen. Erzähle kurz aber überzeugend, warum du der beste Kandidat bist, und gehe geschickt auf die Anforderungen im Stellenangebot ein.

Erfüllt dein Lebenslauf die Standardanforderungen? Dann präsentierst du dich mit einem soliden Lebenslauf. Möchtest du diesen zusätzlichen Schritt wagen, um sicherzustellen, dass du einen aussagekräftigen Lebenslauf vorlegst und somit eine bessere Chance hast, diesen neuen Job zu bekommen? Dann schaue dir diese Checkliste an und überprüfe, ob dein Lebenslauf die folgenden Punkte erfüllt:

Mit diesen Tipps verfeinerst du deinen Lebenslauf

Ready to go?

  • Gib die wichtigsten Kontaktdaten an. Schreibe oben in deinem Lebenslauf nicht nur deine Adresse, sondern auch deine E-Mail-Adresse und einen Link zu deiner eigenen Website, Xing oder Linkedin Profil.

  • Verwende eine seriöse E-Mail-Adresse. ichbinderbestebewerberdenesgibt@superstar.de kommt nicht wirklich professionell rüber. Stelle daher sicher, dass du eine vertrauenswürdige E-Mail-Adresse, bestehend aus deinem Vor- und Nachnamen, hast.

  • Passfoto? Verwende ein offizielles Bewerbungsfoto. Wenn du noch keins hast, solltest du jedoch kein Passfoto beifügen.

  • Verwende Hyperlinks in deinem Text. Zum Beispiel zu deinem LinkedIn-Profil oder deiner eigenen Website. Wie? Wähle den Text, den du verlinken möchtest, klicke mit der rechten Maustaste und wähle 'Hyperlink'. Gib dann die URL der Website ein, auf die du verweisen möchtest. Hinweis: Zu viele Hyperlinks machen deinen Text unlesbar! Verwende nicht mehr als drei in deinem Lebenslauf.

  • Liste nur relevante Berufserfahrungen in deinem Lebenslauf auf. Ein Arbeitgeber aus der Marketingbranche ist nicht an deinem Ferienjob als Regalauffüller interessiert, es sei denn, du bewirbst dich bei demselben Unternehmen.

  • Be fair. Deinen Lebenslauf etwas aufbessern? Das kannst du zwar machen, aber aufgepasst: Das könnte während eines Vorstellungsgesprächs nach hinten losgehen. Selbst wenn du den Job bekommst, wird es früher oder später auffallen, dass du Wissenslücken hast, die du eigentlich laut Angaben nicht haben solltest. Deswegen gilt: Beim Aufbessern des Lebenslaufs nicht übertreiben.

  • Mache eine Lebenslauf Vorlage. Verwende diesen als Grundlage für deine Zeugnisse, Hobbys und so weiter. Hast du einen Job in Aussicht? Passe deine Vorlage an die Anforderungen in der Stellenanzeige an. So sorgst du dafür, dass dein Lebenslauf und das Jobangebot übereinstimmen.

  • Halte es kurz und knapp. Länger heißt nicht gleich besser. Du solltest sicherstellen, dass Dein Lebenslauf nicht länger als zwei DIN A4-Seiten ist.

  • Erstelle ein übersichtliches Layout. Der erste Eindruck deines Lebenslaufs ist sehr wichtig. Ist alles übersichtlich? Sieht der Text ordentlich aus? Dies ist sicherlich ein “Double Check” wert, da das Layout den Recruiter dazu einladen muss, weiterzulesen. Und verwende eine geschäftliche Schriftart, also keine Comic-Sans.

  • Schreibe deinen Namen in die Kopfzeile. Das ist besonders nützlich für den HR-Mitarbeiter: Dieser kann somit schnell deinen Lebenslauf finden. Doppelklicke einfach mit dem Cursor oben im Text, in dem Bereich, in den du nicht schreiben kannst. Hier kannst du einen Kopftext eingeben, z. B. "Lebenslauf Lukas Schmidt". Diese Zeile erscheint dann auf jeder Seite am oberen Rand des Textes.

  • Drucke deinen Lebenslauf für einen letzten Check. Wenn dein Lebenslauf gedruckt wird, siehst du oft andere Fehler, als wenn du ihn nur in der digitalen Version liest.

  • Double Check. Lasse deinen Lebenslauf von jemand anderem überprüfen. Vier Augen sehen mehr als zwei.

  • Bist du fertig? Speicher deinen Lebenslauf als PDF-Datei, denn dann kann nichts mehr im Layout versehentlich verändert werden. Deinen Lebenslauf als Word Dokument zu verschicken wirkt nicht gerade professionell.

Um sicherzugehen, dass dein Lebenslauf aktuell bleibt, kannst du dich für saisonale Updates entscheiden. Zu Beginn einer neuen Saison, zum Beispiel zu Beginn des Sommers oder Winters, kannst du deinen Lebenslauf ein wenig auffrischen und neue Berufserfahrung sowie relevante Diplome hinzufügen.

Lebenslauf-Fehler, die du vermeiden solltest

Möchtest du wissen, welche Fehler du beim Erstellen eines Lebenslauf auf jeden Fall vermeiden solltest? Dann lies schnell weiter!

Unendlich lange Texte schreiben

Schreibe keine langen Texte mit vielen vagen Worten. Am wichtigsten ist, dass der Recruiter ein gutes Bild von den Kenntnissen und Erfahrungen, die du bereits gesammelt hast, bekommt. Und natürlich auch von deinen Talenten, die du noch ausbauen kannst. Eine vollständige Liste aller abgeschlossenen Projekte ist nicht erforderlich. Schreibe nur das Wichtigste auf, denn so machst du Eindruck. Kurzes und aussagekräftiges Schreiben ist schwierig, aber sehr effektiv.

Es dem Recruiter schwer machen

Verwende keine Namen und Abkürzungen, die nur deinem früheren Arbeitgeber bekannt sind. Wenn du dich nicht bemühst, diese in einen verständlichen Text zu übersetzen, wird der Recruiter das auch nicht tun. Du musst den Recruiter an die Hand nehmen und den Text so deutlich wie möglich schreiben. Also: Verwende Wörter, die der Leser garantiert versteht!

Lügen

Wer einen Lebenslauf schreibt, will sich natürlich von seiner besten Seite zeigen. Beachte jedoch, dass du auf deinem Lebenslauf keine Märchen erzählst. Hast du beispielsweise einmal an einer Brainstorming-Sitzung teilgenommen, gibst es aber als "Konzeptentwicklung" an. Du hast ein bisschen Erfahrung mit HTML, aber präsentierst dich als “erfahrener Programmierer”?Mache das lieber nicht. Ehrlich währt am längsten, denn wenn du wegen deines beeindruckenden Lebenslaufs eingeladen wirst, du jedoch nicht liefern kannst, wirst du nach deinem Vorstellungsgespräch doch ausgesiebt.

Reagiere auf die Stellenausschreibung

Dass der perfekte Bewerber nicht existiert, weiß jeder Recruiter. Aber natürlich kannst du diesem Traum Bewerber nahe kommen. Wie? Indem du deinen Lebenslauf so anpasst, dass er dem Job entspricht, für den du dich bewirbst. Suche in der Stellenausschreibung nach den entscheidendsten Merkmalen und betone in deinem Lebenslauf, dass du über diese Fähigkeiten verfügst. Gibt die Stellenausschreibung an, dass du stressresistent sein musst? Dann gebe in deinem Lebenslauf die Erfahrung an, die zeigt, dass du in stressigen Situationen die Ruhe behalten kannst. Tust du das nicht? Dann nutze eine Gelegenheit, dich auf andere Weise zu unterscheiden.