BEWERBUNG AUF ENGLISCH

Viele deutsche Unternehmen verlangen immer öfter ein CV anstelle eines Lebenslaufs, und somit eine Bewerbung auf Englisch. Dies bedeutet für viele von uns, dass wir uns nun gezwungenermaßen damit vertraut machen müssen, eine Bewerbung auf Englisch zu schreiben. Dabei kommt es, neben den vorausgesetzten Sprachkenntnissen, auch auf inhaltliche- und formale Unterschiede an, welchen große Beachtung geschenkt werden muss. Wie du deine Bewerbung auf Englisch richtig schreibst, erfährst du in den nächsten Schritten.

Bewerbung auf Englisch

Bewerbung auf Englisch schreiben

Du bist auf Jobsuche, möchtest dich bewerben und plötzlich merkst du, dass statt Lebenslauf und Bewerbungsschreiben, ein CV (Curriculum Vitae) und Cover Letter gefordert sind? Dann wirst du dir sicher nun die Frage stellen, wie man überhaupt eine Bewerbung auf Englisch schreibt?

Eine Bewerbung besteht im englischen Raum aus einem Cover Letter (Anschreiben) und dem CV (Lebenslauf). Je nachdem, ob deine Bewerbung in British English oder American English erwartet wird, kann statt CV (BE) aber auch ein Resume oder Personal Resume (AE) angefragt sein. Zusätzlich zu diesen beiden Dokumenten, sollten ebenso wie im Deutschen, auch deine Zeugnisse und Zertifikate Teil deiner Bewerbung sein.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist das Datum. Immer wieder hat uns die englische Schreibweise in der Schul- und Studienzeit verwirrt, denn auch hier haben die Briten und Amerikaner verschiedene Formate. Es ist in einer Bewerbung auf Englisch aber super wichtig, dass du in allen Dokumenten ein einheitliches Datumsformat verwendest. Überlege dir also vorher gut, ob du dich an die britische Reihenfolge (DD/MM/YYYY), oder an die amerikanische (MM/DD/YYYY) hältst. Am besten entscheidest du danach, ob die Bewerbungsunterlagen nach britischen oder amerikanischen Standards gefordert sind.

Bevor wir nun konkret auf die einzelnen Bewerbungsunterlagen einer englischen Bewerbung eingehen, möchten wir vorab nochmal darauf hinweisen, dass es gerne gesehen ist, dass du deinen zukünftigen Arbeitgeber bei allen Fragen zu der Bewerbung kontaktierst. So erfährst du vorab, wer dein Ansprechpartner ist und kannst deine Bewerbung direkt an diesen adressieren. Und ganz nebenbei bekommst du so die Möglichkeit, einen ersten positiven Eindruck mit deiner auf Englisch geschriebenen Bewerbung zu hinterlassen!

Bewerbung auf Englisch

Auf der Suche nach einem Job im Ausland?

Du möchtest gerne ein Auslandspraktikum machen oder suchst nach einem Stellenangebot im Ausland? Schaue dir hier spannende Jobs an!

Bewerbungsunterlagen in Englisch

Was muss alles in die Bewerbung auf Englisch? Der Inhalt einer Bewerbung auf Englisch, unterscheidet sich kaum von der deutschen Bewerbungsmappe. Die Reihenfolge der Bewerbungsunterlagen im Englischen ist im Normalfall wie folgt:

  • Cover Letter

  • Curriculum Vitae

  • Enclosures (Anlagen)

Hast du aber so viele Erfahrungen vorzuweisen, dass diese nicht auf eine Seite im CV passen, kannst du deine Bewerbungsmappe auch um weitere Seiten ergänzen, wie es im deutschen Motivationsschreiben auch der Fall ist. Es könnte außerdem sein, dass du damit deinen Mitbewerbern gegenüber einen Vorteil erlangst, weil du mehr auffällst und einen sehr strukturierten Eindruck hinterlässt. Dann könnte deine Bewerbungsmappe so aussehen:

  • Cover Letter

  • Cover Sheet

  • Curriculum Vitae

  • Third Page

  • Index

  • Enclosures (Anlagen)

Das Cover Sheet, also das Deckblatt einer Bewerbung, klingt spannender als es ist. Denn dabei handelt es sich lediglich um eine zusätzliche Seite, auf der du deine persönlichen Informationen, Anschrift und Foto hinterlegst. Der Vorteil: So kannst du diese Informationen in deinem Lebenslauf auslassen und hast dort mehr Platz für deine beruflichen Erfahrungen. Dein Deckblatt könnte so aussehen (du musst nur die Begriffe ins Englische übersetzen):

Deckblatt einer Bewerbung

Im Prinzip hat die Third Page genau die gleiche Aufgabe: Platz für all deine relevanten Erfahrungen machen. Hier kannst du auf spezifische Themen eingehen, zum Beispiel, um etwas aus deinem Lebenslauf zu erklären, wozu der Arbeitgeber sonst Fragen haben könnte. Oder, um auf spezielle Fertigkeiten und Eigenschaften einzugehen. Wichtig: Nutze die Third Page nur, wenn du diese Informationen weder im Lebenslauf, noch im Bewerbungsanschreiben unterbringen kannst und die Informationen von essentieller Bedeutung für deine Bewerbung auf Englisch sind!

Dasselbe gilt für den Index: Nutze ihn nur, wenn du ihn wirklich brauchst. Ein Index ist ein Inhaltsverzeichnis, in diesem Fall für die Anlagen deiner Bewerbung. Unter Anlagen fallen: Zeugnisse, Diplome, Zertifikate, Arbeitszeugnisse und Empfehlungsschreiben. Hast du jede Menge Anlagen vorzuweisen, dann macht ein Index tatsächlich Sinn. Allerdings solltest du deswegen jetzt nicht jedes kleinste Zertifikat aus Kindergarten und Grundschule ausfindig machen und anhängen. Nein, es gilt auch hier wirklich nur die Anlagen in der englischen Bewerbungsunterlagen anzuhängen, die für die angestrebte Position von Bedeutung sind!

Anschreiben auf Englisch

Bei deinem Anschreiben auf Englisch kommt es auch wieder darauf an, ob du die britische oder die amerikanische Art des Anschreibens benutzt. Möchtest du dich bei einem amerikanischen Unternehmen bewerben, ist AE natürlich die angemessene Schreibweise und für ein britisches Unternehmen BE. Bei deiner Bewerbung auf Englisch ist das Anschreiben der sogenannte Cover Letter.

Britische Cover Letter:

Der britische Cover Letter ist dem deutschen Bewerbungsschreiben sehr ähnlich. Er ist in Einleitung, Hauptteil und Schluss aufgegliedert und umfasst meist maximal eine DIN-A4-Seite.

  • Oben beginnt der Cover Letter mit deinen persönlichen Kontaktdaten und nach zwei Leerzeilen kommt die Anschrift des Unternehmens. Wenn du einen direkten Ansprechpartner für deine Bewerbung hast, kommt dieser auch in den Briefkopf.

  • Nach wieder zwei Leerzeilen kommt das Datum in britischer Schreibweise, also DD/MM/YYYY. Du kannst das Datum allerdings auch ausschreiben, wie beispielsweise 1st April 2020.

  • Nach dem Datum beginnst du mit der direkten Ansprache des Ansprechpartners, also ‘Dear Mr/Ms/Mrs …’. Achte hier bei der Anrede einer Frau darauf, ob sie verheiratet ist oder nicht.

  • Nach der Anrede folgt nicht direkt der erste Abschnitt, zuerst kommt eine Betreffzeile, die subject line.

  • Erst danach kommt die Einleitung, in der du dich kurz vorstellst und sagst, auf welchen Job du dich bewirbst. Auch ein kurzer Überblick über deine beruflichen Skills kannst in die Einleitung, um zu zeigen worin du Experte bist.

  • Im Hauptteil deines englischen Anschreibens beschreibst du deine Stärken, Erfolge und Fähigkeiten. Achte allerdings darauf, nicht deinen Lebenslauf wiederzugeben. Versuche eher auf die Vorteile für deinen Arbeitgeber einzugehen, wenn er dich einstellt und belege diese mit Erfahrungen aus vorherigen Jobs, Studium oder Ausbildung. Versuche deine englische Bewerbung so individuell zu gestalten wie möglich.

  • Danach folgt der Schluss, indem du auf eine Einladung zum Vorstellungsgespräch zu sprechen kommst. Lasse deinen Ansprechpartner auch wissen, wie du zu erreichen bist und dass du jeder Zeit für Fragen zur Verfügung stehst. Dieser call-to-action ist im Anschreiben auf Englisch üblich.

Amerikanische Cover Letter:

Der amerikanische Cover Letter wird natürlich in amerikanischem Englisch verfasst.

  • Im Gegensatz zum britischen Anschreiben ist er komprimierter und kürzer gehalten. Du kommst also am besten ohne großes Ausschweifen zum Punkt. Besonders wichtig ist hier der erste Satz, indem du volle Begeisterung für den Job und Interesse an dem Unternehmen zeigen musst. Auch auf die Betreffzeile wird in der AE Variante verzichtet. Dafür ist es üblich, nach dem Namen des Ansprechpartners anstelle eines Komma, einen Doppelpunkt zu setzten.

  • Im Hauptteil des AE Anschreibens deiner englischen Bewerbung erklärst du, welche Qualifikationen und Referenzen du mitbringst und warum du der richtige Kandidat für das Unternehmen bist. Deine Fähigkeiten musst du auch nicht im Fließtext verfassen, es reichen oft Bulletpoint-Listen.

  • Im Schluss verabschiedest du dich höflich und bedankst dich für das Interesse. Amerikaner lieben Gewinner, also musst du dich in deinem englischen Anschreiben sehr selbstbewusst und als echten Experten geben.

  • Da in den USA strenge Antidiskriminierungsgesetze gelten, gibt es ein paar Angaben, die nicht in dein Anschreiben oder deinen Lebenslauf sollten: Größe, Gewicht, Familienstand, Kinder, Herkunft, Alter und Geburtsdatum.

Wenn du das alles beachtest, sollte dein Anschreiben auf Englisch gut bei deinem künftigen Arbeitgeber ankommen.

Bewerbung auf Englisch: Muster

Im besten Fall ist deine Bewerbung auf Englisch individuell auf dich angepasst und nicht zu sehr von Mustern aus dem Internet abgeguckt. Aber für diejenigen, die sich damit schwer tun, haben wir trotzdem ein Muster in der britischen Variante vorbereitet. Hier findest du auch die PDF-Version des Musters: Bewerbung auf Englisch: Muster.

Für die amerikanische Version kannst du es etwas knapper halten und in Stichpunkten verfassen.

Versuche in deiner eigenen Version alle Tipps für die englische Bewerbung zu beherzigen.

  
Fatima Fantasie
Fantaisiestraße 80
50672 Cologne
Germany


Fantasy Cosmetics GmbH
Mr. Mike Beauty
1 London Street
London SE1 12GF


1st April 2020

Application as a Sales Manager


Dear Mr. Beauty,

I am writing to apply for the position of a sales manager within your company Fantasy Cosmetics GmbH. After my International Business and English studies at University College I worked as a sales assistant for a German mechanical engineering company. I am confident that I meet your requirements for the job position as sales manager and I hope that you will consider my application.

Within the scope of my academic studies as well as my work as a sales assistant I was enabled to gain valuable knowledge of a wide variety of sales techniques and concepts. I am used to working under a lot of pressure and always managed to meet deadlines. Next to my business expertise I am very confident that my social skills make me a good and successful team leader. I am a very outgoing person and a team player. I am a strong and respectful communicator, excellent motivator and can delegate with confidence. I am very sure that I am the perfect candidate for the position as sales manager in your company.

Within the position as sales assistant I was responsible for organising business trips and workshops for regional teams. In addition to this, I gave sales presentations to prospective clients and I was also in charge of negotiating contracts. Furthermore, I monitored the targets of the sales team and created the sales reportings. I am very motivated by the prospect of managing the sales team within a great company like yours. I am sure that I will play a vital role to help sales successfully reach its targets.

Please find enclosed my CV, which details my academic and career history to date, along with information about other qualifications. If you require any additional information, please feel free to contact me at fatima.fantasie@googlemail.com or call me on 0123456789.

Did I spark your interest? Then I would be really happy to attend a personal interview with you! I look forward to hearing from you soon.

Yours sincerely,

Fatima Fantasie



Lebenslauf auf Englisch

Was muss eigentlich alles in einen englischen Lebenslauf rein?

Deinen deutschen Lebenslauf einfach zu übersetzen ist falsch, denn ganz so einfach ist es in der englischen Bewerbung leider nicht. Der Lebenslauf wird im britischen Curriculum Vitae genannt und in den USA Resume. Der erste Unterschied, der einem auffällt wenn man ihn mit einem deutschen Lebenslauf vergleicht, ist das fehlende Bild. Es wird mehr Wert auf deine Qualifikationen und Erfahrungen gelegt, als auf dein Äußeres, um eine Chancengleichheit zu garantieren. Auch Alter, Geschlecht, Familienstand und Religion werden nicht angegeben, damit Diskriminierung verhindert werden kann. Was ebenfalls direkt auffällt, ist die Unterschrift unter dem Lebenslauf. Der englische Lebenslauf wird weder unterschrieben noch wird ein Datum darauf vermerkt.

Der englische Lebenslauf setzt ganz auf das Motto: kurz, knapp und auf den Punkt! Daher solltest du deine Fähigkeiten zeigen und kannst sie am besten mit Referenzen und Kompetenzen unterstreichen. Hobbys und unwichtige Ausführungen kannst du weglassen. Doch auch bei dieser knappen Ausführung gibt es eine Struktur zu beachten:


Überschrift
Die Überschrift ist meist einfach nur Curriculum Vitae

Personal Details
Darauf folgen deine Personalien wie Name, Adresse, Telefonnummer und E-Mail. Dabei ist zu beachten, dass der Name in der ersten Zeile steht und alle restlichen Daten darunter. Da es im Englischen keine Umlaute gibt, solltest du diese ausschreiben, wenn sie in deinen Personalien vorkommen

Personal Profile
Der nächste Unterpunkt deines Lebenslaufes heißt 'Summary' oder manchmal auch 'Personal Profile'. Er ist nicht unbedingt von Nöten, doch er kommt bei Personalern oft gut an. Du beschreibst in zwei oder drei Sätzen deine Persönlichkeit und was dich ausmacht.

Work Experience
Im 'Professional-' oder 'Work Experience'-Teil beschreibst du deinen beruflichen Werdegang und zwar achronologisch angeordnet, also dein letzter oder aktueller Arbeitgeber ganz oben. Zu den einzelnen Referenzen schreibst du erst den Firmennamen, Standort, Zeitraum der Anstellung und dann die genaue Position. Gerade dieser Punkt wird im amerikanische Resume oft auf eine oder zwei herausragende Stellen reduziert. Wenn du es so verkürzt, kannst du auch Lücken in deinem Lebenslauf kaschieren.

Education
Hier werden auch wieder in umgekehrter Reihenfolge die Stationen deines Bildungsweges aufgeführt.

Skills
Unter Skills beschreibst du deine Sprachkenntnisse, Fähigkeiten und Qualifikationen. Bei ‘Activities’ oder ‘Engagement’ kannst du Ehrenämter, Interessen und Hobbys aufführen, die für den Job relevant sind.

References
Im englischen Lebenslauf werden in der Regel zwei Personen angegeben, die über dich und deinen Werdegang Auskunft geben können. Da diese Personen oft auch wirklich kontaktiert werden, solltest du ihre Kontaktdaten gleich mit angeben, aber nicht ohne diese Personen auch vorher zu fragen.

Lebenslauf auf Englisch: Formulierungen

Natürlich gibt es bei einem englischen Lebenslauf auch Formulierungen, die es dir einfacher machen, deinen deutschen Lebenslauf in eine englische Version zu verwandeln. Natürlich darfst du nicht einfach eins zu eins den Text in deinem deutschen Lebenslauf übersetzen. Es gibt im Englischen für manche Ausdrücke feste Redewendungen. Das solltest du unbedingt beachten. Am besten schlägst du Formulierungen in einem englischen Wörterbuch nach oder schaust in verschiedenen Online-Dictionaries, ob es feste Redewendungen gibt, die du beachten solltest.

Es kann auch helfen, wenn du deine Bewerbung auf Englisch mit einem Muttersprachler zusammen durchgehst oder diese zumindest einmal gegenlesen lässt. Sie kennen sich viel besser aus und vielleicht fällt ihnen ja noch die ein oder andere Formulierung auf, die du völlig überlesen hast oder davon ausgegangen bist, dass man das so schreiben kann. Vielleicht kennst du ja vom Schüleraustausch noch jemanden oder in deinem Bekanntenkreis ist vielleicht sogar jemand Muttersprachler? Sehr gut, aber wenn nicht, ist das auch nicht schlimm. Es gibt Übersetzungsagenturen, die schon für kleines Geld die Formulierungen in deinem englischen Lebenslauf gegenlesen und gegebenenfalls verbessern. Ansonsten halte dich an die oben genannten Tipps, dann ist dein Curriculum Vitae ein Klacks für dich.

Hier sind ein paar Formulierungen, die du in deinem englischen Lebenslauf verwenden kannst:

  • Stellenangebote → vacancy

  • Praktikum → internship

  • Nebenjob → part-time job

  • Abitur → general university entrance qualification

  • Bachelorabschluss → bachelor degree

  • Fortbildung/Weiterbildung → further education

  • Freiweilligenarbeit → voluntary work

  • Unterlagen → documents

  • Anhang → appendix

Kostenlos Lebenslauf erstellen

Auf YoungCapital kannst du kostenlos deinen Lebenslauf erstellen. Wir haben eine kostenlose Vorlage, in welcher du alles einfügen und ganz nach deinem Geschmack professionell gestalten kannst. Lege jetzt los!

Lebenslauf auf Englisch: Vorlage

Du willst trotzdem gerne eine Vorlage für deinen englischen Lebenslauf haben? Gar kein Problem, denn wir haben einen anschaulichen Curriculum Vitae, an dem du dich für deine eigene Bewerbung auf Englisch orientieren kannst.

Lebenslauf auf Englisch Vorlage

Motivationsschreiben auf Englisch

Du willst trotzdem gerne eine Vorlage für deinen englischen Lebenslauf haben? Gar kein Problem, denn wir haben einen anschaulichen Curriculum Vitae, an dem du dich für deine eigene Bewerbung auf Englisch orientieren kannst.

Der ‘Letter of Motivation’, wie das Motivationsschreiben auf Englisch genannt wird, wird häufig bei bilingualen Studienplätzen, Auslandssemestern oder Jobs in internationalen Unternehmen eingesetzt. Ähnlich wie im deutschen Motivationsschreiben zeigst du hier was dich motiviert, wie deine zukünftigen Ziele aussehen und warum gerade du geeignet bist für die Stelle.

Du zeigst also, was deine fachlichen Fähigkeiten sind und wie du diese einbringen möchtest. Dabei sollte dein Fokus auch auf deinen zukünftigen Karrierezielen liegen. Also stell dir die Frage: Was will ich erreichen? Doch das alles schreibst du nicht einfach runter. Es gibt bestimmte Strukturen und formale Vorgaben, an die du dich halten musst. Du versuchst trotz alledem dein Inneres nach außen zu tragen und das mit einem kreativen Schreibstil. Auch persönliche Vorbilder oder Schlüsselmomente kannst du gerne mit in dein englisches Motivationsschreiben einfließen lassen.

Genau wie im Deutschen ist das Motivationsschreiben auf Englisch in Einleitung, Hauptteil und Schluss gegliedert. Je nachdem wo und für was du dich bewirbst, kann es aber auch Vorschriften geben, also frage am besten immer nach. Keine Angst, das nimmt dir auch keiner krumm, im Gegenteil es kommt gut an, weil du dich informierst. Wenn es keine anderen Vorschriften gibt, sollte dein Motivationsschreiben maximal zwei DIN A4 Seiten lang sein und auf komplizierte, hochtrabende Sätze verzichten. Verzichte auf Floskeln und komm auf den Punkt. Wenn du deine Formulierungen mit persönlichen Beispielen untermauerst und auch auf Grammatik und Rechtschreibung achtest, dann steht dir und deiner Bewerbung auf Englisch nichts mehr im Wege.

Aufbau: Motivationsschreiben auf Englisch

Deine persönlichen Daten, wie Name, Anschrift, Telefonnummer und E-Mail Adresse gehören in die Kopfzeile. Danach schreibst du die Empfängeradresse, am besten mit Ansprechpartner, linksbündig in die erste Zeile. Direkt darunter folgt das Datum in der englischen Schreibweise und die direkte Anrede deines Ansprechpartners. Oft wird auch eine fette geschriebene Betreffzeile eingefügt, doch das ist kein Muss und bleibt dir selbst überlassen.

  • In der Einleitung deines Motivationsschreibens auf Englisch versuchst du auf kreative Art und Weise die Aufmerksamkeit des Personalers für dich zu gewinnen und ihn von Anfang an zu überzeugen. Gehe ausführlich auf deine Motivation für den Job ein und lege deine persönlichen und fachlichen Qualifikationen offen dar.

  • Im Hauptteil kommst du auf deine sogenannten Hard und Soft Skills zu sprechen, also deine beruflichen Erfahrungen, Sozialkompetenzen, passende Studieninhalte und bisherige Erfolge. Dabei versuchst du alle Behauptungen möglichst mit Beweisen dafür zu belegen.

  • Anschließend greifst du im Schluss den wichtigsten Punkt deiner Motivation wieder kurz auf und drückst aus, dass du für weiter Fragen bereit bist und dich auf ein persönlichen Treffen freust. Wenn du diese Tipps befolgst, hast du am Ende ein einwandfreies Motivationsschreiben auf Englisch, was perfekt zu den anderen Unterlagen deiner Bewerbung auf Englisch passt.

Motivationsschreiben auf Englisch Vorlage

Motivationsschreiben auf Englisch: Muster

Natürlich ist dein Motivationsschreiben auf Englisch im besten Fall individuell, aber wenn du trotzdem ein paar Vorschläge zu Formulierungen brauchst, haben wir hier ein Muster für dich. Hier findest du die PDF-Version des Motivationsschreiben-Musters: Motivationsschreiben auf Englisch: Muster.

Versuche in deiner eigenen Version alle Tipps zu beherzigen, um das optimale Motivationsschreiben für deine Bewerbung auf Englisch rauszuholen.

  
Fatima Fantasie
Fantaisiestraße 80, 50931 Cologne, Germany
fatima.fantasie@googlemail.com
0123456789


Fantasy Cosmetics GmbH
Mr. Mike Beauty
1 London Street
London SE1 12GF


Cologne, 1st April 2020

Letter of motivation


Dear Mr. Beauty,

I am writing to apply for the position of sales manager in your company Fantasy Cosmetics GmbH. Your company’s philosophy really inspires me and is one of the many reasons why I would love to join your team. I am currently working as a sales assistant with various management tasks. I see myself as a strong leader and thus, I am confident that I meet your requirements for this job and I hope that you consider my application.

After my studies of economics at the University of Cologne, I have been able to gain valuable working experience in the field of international trading and controlling as a sales assistant. As you can see in my resume, I have made numerous contributions to my current job. These successes result from my strong interpersonal and communication skills and my structured way of working. My social skills as well as my academic knowledge helped me to devise and successfully execute a new sales strategy in my current position. This showed me that my strengths lie especially in team work, structured leadership, analytical thinking and my fast and organized work ethic.

The next step in my career is becoming a sales manager. Together with your company I can take this step. I would be grateful for the opportunity to further present my skills in a personal conversation. You are welcome to make an appointment at any time. If you require any additional information, please feel free to contact me at fatima.fantasie@googlemail.com or call me on 0123456789.

Yours sincerely,

Fatima Fantasie



Vorstellungsgespräch auf Englisch

Du hast deine Bewerbung abgegeben und bist tatsächlich zum Vorstellungsgespräch auf Englisch eingeladen worden?

Das ist super, aber noch hast du es nicht geschafft. Es kann schon für manchen eine Herausforderung sein, bei einem Vorstellungsgespräch auf Deutsch die Nerven zu behalten und gute Antworten zu liefern. Deine Bewerbung auf Englisch war überzeugend, aber bist du auch face-to-face so überzeugend? Keine Angst, wir haben jede Menge Tipps wie du dein Vorstellungsgespräch auf Englisch erfolgreich überstehen kannst.

Ablaub eines Vorstellungsgesprächs

Zunächst ist wichtig zu wissen, wie überhaupt ein Vorstellungsgespräch abläuft:

Ablauf Vorstellungsgespräch auf Englisch

  • Smalltalk: Um das Eis zu brechen, wird beispielsweise über das Wetter und deine Anreise gequatscht.

  • Kennenlernen: Hier werden dir ein paar Fragen zu deiner Person gestellt.

  • Selbstpräsentation: Bei der Selbstpräsentation stellst du dich ausführlich vor und nennst die wichtigsten Eckpunkte deines Lebenslaufs.

  • Rückfragen: Hier kannst du Rückfragen stellen.

  • Abschluss: Dann ist es auch schon wieder Zeit für die Verabschiedung.

Deine Englischkenntnisse

Bei einem Vorstellungsgespräch auf Englisch ist es vor allem wichtig, dass du deine eigenen Englischkenntnisse realistisch einschätzen kannst. Hast du in deinen Bewerbungsunterlagen fließende Englischkenntnisse angegeben, dann solltest du diese auch haben, sonst kommst du ganz schön ins Schwitzen. Selbst wenn du deine Fähigkeiten nicht beschönigt hast, wirst du nicht täglich zu Hause Englisch sprechen, also musst du dich entsprechend auf dieses englische Vorstellungsgespräch vorbereiten. Mit etwas Übung wird dein eingerostetes Englisch in Nullkommanichts wieder aufgefrischt, allerdings solltest du nicht erst am Tag vor dem Gespräch mit der Vorbereitung anfangen. So etwas braucht seine Zeit.

Du solltest überprüfen, ob deine Fähigkeiten auch deinem eigentlichen Kenntnisstand entsprechen. Dazu musst du wissen, was genau welches Niveau bedeutet:

  • 'Grundkenntnisse' heißt, du verfügst über die wichtigsten Grammatikregeln und kannst einer Konversation folgen.

  • 'Gut' bedeutet, dass du dich schon an einer Unterhaltung beteiligen und auch Texte verstehen kannst.

  • 'Sehr gut' oder auch 'fließend' heißt, dass du fehlerfrei sprechen, anspruchsvolle Texte verstehen und dich flüssig unterhalten kannst. Bei einem Job im Ausland oder der überwiegend in Englisch stattfindet solltest du schon dieses Niveau haben. Aber da du ja eine Bewerbung auf Englisch geschrieben hast, bist du dir dessen sicher auch bewusst.

  • Darüber hinaus gibt es noch die Stufe 'verhandlungssicher' oder 'Muttersprachler', was bedeutet, dass du akzent- und fehlerfrei einen großen Wortschatz beherrschen kannst. Auch kontroverse Verhandlungen musst du für dieses Niveau meistern können.

Vorbereitung für ein Vorstellungsgespräch auf Englisch

Um dich auf ein Vorstellungsgespräch auf Englisch vorzubereiten, eigne dir am besten Fachvokabular aus deiner Branche an. Damit kannst du glänzen und verstehst arbeitsbezogene Fragen besser. Stelle dir eine Übersicht mit dem wichtigsten Fachvokabular zusammen und lerne es vor dem Vorstellungsgespräch, damit du es auch anwenden kannst. Auch im deutschen Vorstellungsgespräch informiert man sich vorher über das Unternehmen. Nutze dazu schon die englische Firmenseite, um dich zu informieren.

Es kann auch helfen, wenn du in der Woche vor deinem Vorstellungsgespräch auf Englisch Filme und Serien in Englisch schaust und vielleicht ein englisches Buch oder sogar ein Fachmagazin liest. Trainiere so dein Text- bzw. Hörverständnis, um dein Sprachgefühl zu verbessern. Auch Podcasts können dir dabei helfen, dich auf die englische Sprache einzustellen. Es gibt viele englische Business Podcasts, die dich auf das Verstehen der englischen Sprache vorbereiten und gleichzeitig das branchenspezifische Vokabular nutzen. Dadurch bekommst du ein besseres Gefühl für die Fachbegriffe, als wenn du sie nur für dich lernst.

Übe vor allem das Sprechen. Dazu kannst du das Vorstellungsgespräch auf Englisch simulieren. Bitte dazu am besten einen Freund und ein Familienmitglied, den Personaler im Vorstellungsgespräch zu spielen. So kannst du die Situation trainieren und im besten Fall spricht dein Übungspartner auch gut Englisch und kann dir sagen, an welchen Antworten du noch etwas arbeiten musst. Trainier am meisten deine Selbstdarstellung und die Stationen in deinem Lebenslauf. So gewinnst du Sicherheit und diese strahlst du dann wiederum im Vorstellungsgespräch aus.

Orientiere dich zum Üben am besten an folgenden Fragen, die im Vorstellungsgespräch gestellt werden könnten:

  • What made you apply for this job in particular?

  • Could you summarize your background in a few sentences?

  • What are your strengths?

  • What is your biggest weakness?

  • What have you achieved so far? And what are your future goals?

  • What makes you stand out from the other applicants?

  • Which of your talents can you make use of in the advertised position?

  • Are you familiar with our competitors?

  • What does our company stand for?

  • What does our target group look like?

  • What impression do you have of our company?

Vorstellungsgespräch Englisch

Stärken und Schwächen im Vorstellungsgespräch auf Englisch

Genau wie in einem deutschen Vorstellungsgespräch wird auch in einem Vorstellungsgespräch auf Englisch die Frage nach deinen persönlichen Stärken und Schwächen kommen. Natürlich gibt es auch hier die typischen Antworten.

Bei Schwächen wird gerne 'Ungeduld' genannt, also 'I think my weakness is that I am not patient enough'. Gerne wird daran angeknüpft, dass man in diesem Punkt stetig an sich arbeitet und versucht sich zu bessern.

Dasselbe gilt auch für die Stärken. Auch hier gibt es übliche Floskeln, aber genau diese solltest du dringend vermeiden.

Sei unbedingt ehrlich über deine persönlichen Schwächen und Stärken. Natürlich kannst du gerade deine Schwäche etwas schöner verpacken, aber trotzdem solltest du sie nennen. Du solltest dir am besten schon vor dem Gespräch Gedanken machen, was du auf diese Fragen sagen möchtest und wie du das ausdrücken willst. Denn egal, ob im deutschen oder im englischen Vorstellungsgespräch ist die Frage nach deinen Stärken und Schwächen sehr beliebt, um sich ein Bild von dem Bewerber machen zu können.

Du möchtest ein paar Beispiele für Stärken und Schwächen im Vorstellungsgespräch? Hier kannst du dir Inspiration holen! Wir von YoungCapital drücken dir bei deiner Bewerbung auf Englisch die Daumen und wünschen dir viel Erfolg!

Dein neuer Job wartet auf dich!

Du bist noch auf der Suche nach deinem Traumjob? Wir haben viele spannende Stellenangebote für dich! Suche dir genau den Job, der zu dir passt und bewirb dich noch heute!

Bewerbungstipps