Jobs für 18-Jährige

Das Abitur in der Tasche und bereit dafür, Arbeitserfahrung zu sammeln? Auf YoungCapital findest du eine große Auswahl an Jobs für 18-Jährige, bei denen du ohne Arbeitserfahrung direkt nach der Schule durchstarten kannst. Wir zeigen dir, welche Wege du bei einem Job nach dem Abitur einschlagen kannst. Denn hast du erstmal genug von der Schule, kannst du gleich dein erlerntes Wissen mit einem Vollzeit-Job ab 18 in die Praxis umsetzen. Bist du schon auf einer Hochschule eingeschrieben? Dann kombiniere Studium und Karriere mit Minijobs für Schüler ab 18. Motiviert? Registriere dich auf YoungCapital und nutze deine Volljährigkeit, um dein eigenes Geld mit einem Job für 18-Jährige zu verdienen.

Jobs für 18-Jährige

Endlich 18 - Zeit für einen Job!

Der Weg in die Volljährigkeit ist geschafft - um auch den Weg in die finanzielle Unabhängigkeit zu schaffen, fehlt nur mehr ein Job! Sieh dir unsere Jobs an und bewirb dich noch heute auf deinen Traumjob!

Allgemeine Info’s zu Jobs für 18-Jährige

Mit der Volljährigkeit werden dir alle Rechte in der Arbeitswelt gewährt, die auch für erwachsene Berufstätige gelten. Welche das sind? Das liest du in den folgenden Absätzen zu den Jobs für 18-Jährige:

Welche Jobs für 18-Jährige gibt es?

Da du mit 18 zu den Volljährigen gehörst, gibt es für dich keine Einschränkungen mehr, was die Arbeitswelt betrifft. Also willkommen in der Welt der Erwachsenen, wo Jugendschutzgesetze mit beschränkten Rahmenzeiten keine Bedeutung mehr für dich haben. Du kannst nun bei einem Job nach dem Abitur als Kellner die Schicht gemeinsam mit den übrig gebliebenen Partygästen am nächsten Morgen beenden.

Ein weiterer Vorteil der Volljährigkeit: Mit einem Job für 18-Jährige kannst du jede beliebige Richtung einschlagen und aus allen Tätigkeitsbereichen wählen.

Je nachdem, ob du nach dem Abi eine weitere Ausbildung wählst oder direkt die Karriereleiter hochklettern willst, passen verschiedene Arbeitszeitmodelle. Für Entschlossene, die erstmal die Nase voll von Lernen und festen Unterrichtszeiten haben, sind Vollzeit-Jobs ab 18 interessant. Damit gehst du den ersten Schritt in Richtung finanzieller Unabhängigkeit und widmest deine Aufmerksamkeit voll und ganz dem Karriereleben.

Daher ist es wichtig, dass du dich mit deinen Interessen und Stärken im Job identifizieren kannst und gerne zur Arbeit gehst. Vielleicht hilft dir diese Tabelle etwas dabei, basierend auf deinen Fähigkeiten den richtigen Job nach dem Abitur zu wählen:


Fähigkeiten/Interessen Tätigkeitsbereiche
Kreativität & Ideenreichtum Marketing, Grafikdesigner, Architekt
Kommunikationsstärke & Offenheit Promoter, Kundenservice, Vertrieb
Organisationsstärke Management, Verwaltung, Studienorganisationsleiter, Koordinator
Technisches Verständnis & Computerwissen IT, Technik
Einfühlungsvermögen Pädagogik, Beratung, Medizin, Pflege
Zahlenaffinität & analytisches Denken Controlling, Projektmanagement, Data-Analyst

Du suchst einen Schülerjob ab 18, da du dich für eine weitere Ausbildung entschieden hast und neben dem Studium einen kleinen Zuverdienst haben möchtest? Auch da hast du viele Jobs für 18-Jährige zur Verfügung:


Ferienjob ab 18

Ein idealer Job für 18-Jährige ist ein Job in den Ferien. So nutzt du die schulfreie Zeit sinnvoll und verdienst dein eigenes Geld. Ob als Überbrückung zum Studienbeginn oder zwischen zwei Schuljahren - ein Ferienjob ab 18 bringt dir innerhalb kurzer Zeit viel Geld für den nächsten Urlaub oder die erste eigene Studentenwohnung. Von der Marketingabteilung über den Eisverkäufer bis hin zum Job als Kellner in einem Café - alles ist möglich, wenn du 18 bist.


Häufig gestellte Fragen zu Ferienjobs ab 18


Welche Vorteile bringt ein Ferienjob ab 18?
Ein Ferienjob ab 18 beschert dir nicht nur einen vollen Kontostand, sondern weitere Vorzüge wie erste Arbeitserfahrungen, wichtige Kontakte fürs spätere Berufsleben und wenn du im Jahr nicht mehr als circa 10.000 Euro verdienst, erhältst du die Steuerabgaben vom Ferienjob zurück. Deshalb ist es eine beliebte Variante für Schüler als Job für 18-Jährige.

Kann ich einen Ferienjob ab 18 beliebig lange machen?
Leider nein - das Arbeitsschutzgesetz regelt, dass du nur maximal 50 Arbeitstage pro Jahr in einem Ferienjob ab 18 tätig sein darfst. In diesen 50 Arbeitstagen darfst du allerdings 8 Stunden pro Tag und 40 Stunden pro Woche arbeiten.

Wie viel verdient man mit einem Ferienjob ab 18?
Bei einem Ferienjob ab 18 hast du Anspruch auf den gesetzlichen Mindestlohn. Das heißt, sobald du volljährig bist, muss dein durchschnittlicher Stundenlohn bei einem Ferienjob ab 18 über der Mindestlohngrenze liegen.

Wie bewerbe ich mich auf einen Ferienjob ab 18 über YoungCapital?
Auf YoungCapital findest du eine Menge Jobs für Schüler ab 18 in deiner Nähe. Hast du deinen Favoriten unter den Ferienjobs ab 18 gefunden, dann registriere dich und klick auf den Button ‘Bewirb dich jetzt’. Lade Lebenslauf und Bewerbungsschreiben hoch und ein Recruiter wird sich bei dir melden, um alles Weitere mit dir zu besprechen.

Tipp: In unseren Bewerbungstipps findest du hilfreiche Ratschläge und so steigerst du deine Chance auf einen Job gegenüber anderer 18-Jährige.

Minijobs und Nebenjobs ab 18

Für Studenten sind Minijobs und Nebenjobs ab 18 ideal, um einen Fuß in der Tür der Arbeitswelt zu haben und das Studium dennoch aufgrund von Zeitmangel nicht schleifen lassen zu müssen. Durch die flexiblen Arbeitszeiten von Nebenjobs und Minijobs kann man easy Ausbildung und Beruf kombinieren.

Minijobs ab 18 bieten den zusätzlichen Nutzen, dass du keine Lohnsteuer zahlen musst, da du mit deinem Verdienst unter der Geringfügigkeitsgrenze liegst.


Häufig gestellte Fragen zu Minijobs und Nebenjobs ab 18


Welche Minijobs und Nebenjobs ab 18 kann ich machen?
Suchst du noch nach einem Nebenjob ab 18, bist du bei uns genau richtig:

Im Marketing kannst du dich kreativ entfalten, währenddessen in Abteilungen wie im Verkauf, der Promotion oder dem Kundenservice deine kommunikative Seite gefragt ist.

Bist du eher technisch veranlagt, gibt es auch genügend Jobs für 18-Jährige in der IT oder Technik.

Bei einem Job in der Gastronomie als Kellner profitierst du bei freundlichem Service nicht nur von einem attraktiven Stundenlohn, sondern auch von Trinkgeld.

Was ist der Unterschied zwischen einem Nebenjob und einem Minijob ab 18?
Minijobs fallen unter die Kategorie der Nebenjobs und beide dienen als Nebentätigkeit und nicht als Hauptjob. Ein Minijob liegt dann vor, wenn das monatliche Einkommen unter der Geringfügigkeitsgrenze von 520 Euro liegt. Kommt man mit dem Gehalt über die 520 Euro-Grenze, dann ist es ein Nebenjob.

Wie viel verdient man mit einem Nebenjob als Schüler mit 18?
Das übliche Stundengehalt bei einem Nebenjob ab 18 liegt bei 13 Euro brutto. Da man bei einem Nebenjob oft unter der Geringfügigkeitsgrenze bleibt und daher keine Steuerabgaben hat, also ein 520-Euro-Job, erhält man netto nahezu dasselbe wie brutto.


Werkstudentenjobs ab 18

Wenn du als Student in einem Unternehmen mit einem Job für 18-Jährige Fuß fassen möchtest, ist der Einstieg als Werkstudent möglich. Bist du als Werkstudent mit einem Job ab 18 in einem Unternehmen angestellt, kommen dir zahlreiche Vorteile zugute:


  • Kaum Abzüge: Du profitierst als Werkstudent von deutlich geringeren Beitragszahlungen an die Sozialversicherung, als andere Teilzeitbeschäftigte. Einzig die Rentenversicherung wird dir vom Gehalt abgezogen.
  • Anrechenbarkeit: Für Studenten, die ein Praktikum absolvieren müssen, gibt es die Möglichkeit, sich die Stunden vom Werkstudentenjob anrechnen zu lassen.
  • Berufliches Netzwerk: Als Werkstudent hast du schon Wurzeln im Berufsleben geschlagen und knüpfst wichtige Kontakte, die dir später den Einstieg in die Arbeitswelt erleichtern.

Es gibt allerdings auch einige Voraussetzungen, die man erfüllen muss, um für einen Job ab 18 als Werkstudent angestellt zu werden:


  • Eingeschriebener Student: Werkstudenten müssen an einer Universität oder Fachhochschule immatrikuliert sein und ein Vollzeitstudium absolvieren.
  • 20-Stunden-Woche: Als Werkstudent kommen nur Teilzeit-Jobs infrage, da du nur 20 Stunden pro Woche arbeiten darfst. Eine Ausnahme wird in den Semesterferien gemacht, wo du die Stunden auf 40 erhöhen darfst.

Auf der Suche nach einem Job in deiner Nähe?

Wir haben zahlreiche Stellenangebote in deiner Nähe für dich - egal ob Teilzeit, Vollzeit oder Sommerjob. Klick dich einfach durch und bewirb dich auf deinen Favoriten!

Wie viel darf ein 18-jähriger Schüler verdienen?

Bei den Jobs ab 18 gibt es keinen maximalen Verdienst oder einen festen Höchstbetrag. Allerdings macht es aus Sicht von Beitragssteuern und Versicherungsbeiträgen sehr wohl einen Unterschied, wie viel du verdienst.

In Deutschland liegt die Geringfügigkeitsgrenze bei Minijobs ab 18 bei 520 Euro pro Monat. Das heißt, wenn du mit deinem monatlichen Einkommen unter den 520 Euro liegst, musst du keine Beiträge zur Sozialversicherung leisten.

Für Schüler unter 18 ist der Mindestlohn nicht gültig - na zum Glück bist du 18 und volljährig. Deshalb muss dir bei jedem Job ab 18 der Mindestlohn ausbezahlt werden. Bei einem Job für 18-Jährige verdienst du meistens um die 12 bis 15 Euro brutto pro Stunde. Dein Bruttostundenlohn ist allerdings von vielen verschiedenen Faktoren abhängig, und kann demnach aufgrund folgender Dinge unter oder weit über dem Durchschnitt liegen:

  • Berufserfahrung und Abschluss: Wenn du schon spezifische Fachkenntnisse besitzt, und bereits Erfahrungen in dieser Branche oder Abteilung hast, ist das ein gutes Argument für ein höheres Stundengehalt. Auch dein Ausbildungsgrad fließt in die Höhe des Lohns mit ein.
  • Verantwortungsumfang: Trägst du bei deinem neuen Job nach dem Abitur eine große Verantwortung? Oder musst du komplexe Aufgaben erledigen, die viel Anstrengung erfordern? Dann kannst du auch mehr Gehalt verlangen.
  • Unternehmen: Die Größe des Unternehmens und die Branche, in der es ansässig ist, nehmen großen Einfluss auf die Entlohnung. Beispielsweise ein Job ab 18 bei einem Unternehmen in der Metallbranche ist aufgrund des Kollektivgehalts sehr gut bezahlt.
  • Arbeitsort: Je nach Region gibt es verschiedene Lohnniveaus für Jobs für 18-Jährige. So wird man unter denselben Umständen in Städten wie Frankfurt, München oder Stuttgart mehr verdienen, als in ländlicheren Gebieten oder östlichen Städten wie beispielsweise Schwerin und Cottbus.

Unabhängig von diesen Faktoren gibt es immer noch Verhandlungsspielraum.. Kenne deinen Wert und überlege dir schon vor dem Jobinterview gute Argumente bereit. Wenn du mehr Tipps zur Gehaltsverhandlung brauchst, sieh dir unsere Tipps für das Vorstellungsgespräch an.

Wie findet man Jobs für 18-Jährige?

Auf YoungCapital findest du viele Jobs ab 18 Jahren. Damit du deine Chance auf deinen Traumjob gleich nutzen kannst, zeigen wir dir, wie die Bewerbung funktioniert:


  1. Registriere dich auf YoungCapital und lade dein Motivationsschreiben sowie deinen Lebenslauf hoch. Unser kostenloser CV-Builder hilft dir dabei, einen kreativen Lebenslauf zu gestalten.
  2. Suche dir einen Favoriten unter den Jobs für 17-Jährige.
  3. Mit einem Klick auf ‘Bewirb dich jetzt’ schließt du die Bewerbung ab.

Nach ein paar Tagen meldet sich ein Recruiter und bespricht weitere Details mit dir, sodass du alle nötigen Informationen zum Job und den weiteren Ablauf erhältst.

Bevor du die Bewerbung für einen Job ab 18 absendest, solltest du aber auf jeden Fall einen Blick auf unsere Bewerbungstipps werfen, um perfekt vorbereitet zu sein. Dort erhältst du wertvolle Tipps für Jobinterview, Lebenslauf und Motivationsschreiben. Auch der kostenlose CV-Builder auf YoungCapital verhilft dir zu besseren Jobchancen.

Das Wichtigste in Kürze

Auch in der Arbeitswelt ändert sich mit Vollendung des 18. Lebensjahres einiges und du erlangst mehr Rechte. So kannst du bei einem Job für 18-Jährige von vielen Ferienjobs, Nebenjobs oder Minijobs wählen und Schule sowie Beruf vereinbaren. Ganz egal wofür du dich im Endeffekt entscheidest, du räumst dir damit neben einem vollen Geldbeutel und Berufserfahrung auch Vorteile im Auswahlprozess ein. Denn einen Job ab 18 kannst du im Lebenslauf angeben und dadurch aus der Masse mit deiner Willensstärke und Motivation herausstechen. Verpasse die Chance nicht, registriere dich bei YoungCapital und finde noch heute deinen Traumjob unter den Jobs für 18-Jährige.

Häufig gestellte Fragen zu Jobs für 18-Jährige


Welche Jobs für 18-Jährige gibt es?

Mit einem Job für 18-Jährige kannst du jede beliebige Richtung einschlagen und aus allen Tätigkeitsbereichen wählen.

Welche Minijobs und Nebenjobs ab 18 kann ich machen?

Im Marketing kannst du dich kreativ entfalten, währenddessen in Abteilungen wie im Verkauf, der Promotion oder dem Kundenservice deine kommunikative Seite gefragt ist.

Bist du eher technisch veranlagt, gibt es auch genügend Jobs für 18-Jährige in der IT oder Technik.

Bei einem Job in der Gastronomie als Kellner profitierst du bei freundlichem Service nicht nur von einem attraktiven Stundenlohn, sondern auch von Trinkgeld.

Was ist der Unterschied zwischen einem Nebenjob und einem Minijob ab 18?

Minijobs fallen unter die Kategorie der Nebenjobs und beide dienen als Nebentätigkeit und nicht als Hauptjob. Ein Minijob liegt dann vor, wenn das monatliche Einkommen unter der Geringfügigkeitsgrenze von 520 Euro liegt. Kommt man mit dem Gehalt über die 520 Euro-Grenze, dann ist es ein Nebenjob.

Wie viel verdient man mit einem Nebenjob als Schüler mit 18?

Das übliche Stundengehalt bei einem Nebenjob ab 18 liegt bei 13 Euro brutto. Da man bei einem Nebenjob oft unter der Geringfügigkeitsgrenze bleibt und daher keine Steuerabgaben hat, also ein 520-Euro-Job, erhält man netto nahezu dasselbe wie brutto.

Welche Vorteile bringt ein Ferienjob ab 18?

Ein Ferienjob ab 18 beschert dir nicht nur einen vollen Kontostand, sondern weitere Vorzüge wie erste Arbeitserfahrungen, wichtige Kontakte fürs spätere Berufsleben und wenn du im Jahr nicht mehr als circa 10.000 Euro verdienst, erhältst du die Steuerabgaben vom Ferienjob zurück. Deshalb ist es eine beliebte Variante für Schüler als Job für 18-Jährige.

Kann ich einen Ferienjob ab 18 beliebig lange machen?

Leider nein - das Arbeitsschutzgesetz regelt, dass du nur maximal 50 Arbeitstage pro Jahr in einem Ferienjob ab 18 tätig sein darfst. In diesen 50 Arbeitstagen darfst du allerdings 8 Stunden pro Tag und 40 Stunden pro Woche arbeiten.

Wie viel verdient man mit einem Ferienjob ab 18?

Bei einem Ferienjob ab 18 hast du Anspruch auf den gesetzlichen Mindestlohn. Das heißt, sobald du volljährig bist, muss dein durchschnittlicher Stundenlohn bei einem Ferienjob ab 18 über der Mindestlohngrenze liegen.

Wie bewerbe ich mich auf einen Ferienjob ab 18 über YoungCapital?

Auf YoungCapital findest du eine Menge Jobs für Schüler ab 18 in deiner Nähe. Hast du deinen Favoriten unter den Ferienjobs ab 18 gefunden, dann registriere dich und klick auf den Button ‘Bewirb dich jetzt’. Lade Lebenslauf und Bewerbungsschreiben hoch und ein Recruiter wird sich bei dir melden, um alles Weitere mit dir zu besprechen.

Du möchtest einen ortsunabhängigen Job?

Gerade ohne Führerschein oder Auto ist man bei der Jobsuche oft eingeschränkt - nicht mit unseren Home-Office-Jobs. Arbeite bequem von zu Hause aus und verdiene dabei Geld!

Registriere dich jetzt!

Möchtest du immer über neue Jobs informiert werden und willst du dich innerhalb von 1 Minute bewerben können? Dann registriere dich jetzt.

Registrieren

Mehr Info's zu Schülerjobs