YOUNGCAPITAL BLOG

Viele junge Menschen träumen davon, auszuziehen, auf eigenen Beinen zu stehen und ein spannendes Studium zu beginnen. Doch genau das stellt viele Familien vor eine Herausforderung. Da zu den anfallenden Semesterbeiträgen auch noch Ausgaben für Lebensmittel, Miete und auch etwas Geld für die Freizeit auf einen zukommen. Dies sind monatliche Belastungen, die nicht jede Familie tragen kann. Doch auch wenn Zuhause die finanziellen Mittel fehlen, gibt es genügend Möglichkeiten, wie du dir dein Studium anderweitig finanzieren kannst. Wir haben dir hier einige Vorschläge aufgelistet.

Werkstudententätigkeit

Um praktische Erfahrungen zusätzlich zu deinem theoretischen Studium zu sammeln, bietet sich eine Tätigkeit als Werkstudent an. So verdienst du selbstbestimmt dein Geld und kannst erste Erfahrungen in der Arbeitswelt sammeln. Die meisten Arbeitgeber lassen dich flexibel deine anfallende Arbeitszeit einteilen. So kannst du z. B. in der stressigen Klausuren Phase weniger arbeiten, dafür aber in den Semesterferien eventuell mehr.

WG-Zimmer vermieten

Nutz die Gelegenheit, wenn dein Zimmer ein paar Tage oder Wochen im Jahr leer steht, wenn du beispielsweise im Urlaub bist, oder deine Eltern besuchst. Vermiete es auf einem WG Portal an Kurzzeitmieter und hol dir deine Mietausgaben plus einen kleinen Zusatz zurück. Dein WG-Zimmer zu vermieten ist auf jeden Fall eine gute Möglichkeit, deine Wohnung an Gäste zu vermieten und so als Student schnell an Geld zu kommen - dabei muss man jedoch bedenken, dass es nicht für jeden toll ist, eine fremde Person in den eigenen vier Wänden zu haben. Also überlege deine Entscheidung gut und halte Rücksprache mit deinen Mitbewohnern. Weiterhin muss man immer die Erlaubnis vom Vermieter und auch teilweise eine Genehmigung der Stadt organisieren.

BAG beantragen

BAfög ist bestimmt den meisten ein Begriff, denn es steht für die staatliche Unterstützung von Studierenden. Euch steht die Förderung als Studierenden an Fachhochschulen, Akademien oder Universitäten zu. Der Anteil des BAföG, welcher euch zusteht, ist hier abhängig vom Einkommen eurer Eltern. Je höher dieses ist, desto weniger BAföG steht euch zu. Wichtig zu beachten ist, dass ihr den BAföG Antrag erst nach der Studienplatzzusage stellen könnt. Ebenfalls zu beachten ist, dass euch der Staat nur einen Teil des Geldes schenkt, 50 % des Geldes sind Darlehen. Dieses Geld musst du nach Abschluss des Studiums zurückzahlen.

Studienkredite beanspruchen

Wenn dein Studium womöglich soviel Zeit einnimmt, dass du unmöglich noch einen Nebenjob annehmen kannst, gibt es noch die Option einen Studienkredit aufzunehmen. Bei einem Studienkredit leihst du dir Geld von der Bank für die Zeit deines Studiums. Die Banken verzichten beim Studienkredit auf herkömmliche Bedingungen für Kredite. Das heißt, du kannst auch Geld von der Bank leihen, wenn du nicht wirklich „kreditwürdig“ bist. Zudem hat der Studienkredit den großen Vorteil, dass du nur zu einem geringen Kurs Zinsen zahlen musst. Dennoch darfst du nicht vergessen, dass das Geld dir von der Bank lediglich geliehen und für das Studium zur Verfügung gestellt wird. Du musst nach Beendigung des Studiums das Geld komplett zurückzahlen.

Studium finanzieren

Jobben

In Großstädten sind die Angebote rund um Minijobs grenzenlos! Es gibt Agenturen, die dir immer wieder kurzfristig Jobs vermitteln. Gut ist, dass du an kein Unternehmen gebunden bist und somit frei entscheiden kannst, wann du Zeit zum Arbeiten findest. Ansonsten bietet sich das Arbeiten in der Gastronomie immer neben dem Studium an. Hier hast du viel Kontakt zu Menschen und kannst dich gelegentlich auch über ein sattes Trinkgeld freuen. Weiterhin entscheiden natürlich auch deine persönlichen Fähigkeiten beim Jobben.

Babysitten

Privates Babysitten ist eine super Möglichkeit, flexibel während des Studiums Geld zu verdienen. Am besten du fragst bei deinen Nachbarn nach, ob sie ab und an mal Unterstützung brauchen. Wenn es dir komisch vorkommt deine Nachbarn darauf anzusprechen oder du die Leute neben dir nicht einmal kennst, kannst du natürlich auch ein Portal nutzen. Hier kannst du dir oft kinderleicht ein Profil anlegen und Familien finden, die auf der Suche nach einem Babysitter sind.

Stipendium erhalten

Es ist gar nicht mal so selten, dass Stipendien vergeben werden. Zur Verfügung gestellt werden die Stipendien von politischen Parteien, religiösen Organisationen und Konzernen. Aber auch von Vereinen oder Organisationen werden hin und wieder Stipendien vergeben. Wichtige Kriterien für die Auswahl der Bewerber sind wirtschaftliche Situation, Talent, Noten sowie soziales Engagement. So kannst auch du dir mit etwas Fleiß und Glück vielleicht ein Stipendium ergattern.

Duales Studium

Viele entscheiden sich für ein duales Studium, um zusätzlich zu dem sehr theorieorientierten Studium noch einen regelmäßigen Praxisbezug zu haben. Oftmals bietet ein duales Studium aber auch die Möglichkeit, sein Studium gut finanzieren zu können, da die Betriebe die Studenten dual ausbilden, oftmals gut bezahlen und in einigen Fällen sogar die Semestergebühren tragen.

Teile diesen Artikel

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar.

Beliebte Beiträge