YOUNGCAPITAL BLOG

5 Freizeittipps für die Semesterferien

Die Vorlesungszeit ist geschafft, endlich ist es Zeit für die Semesterferien! Doch nach dem wochenlangen Stress mit Hausarbeiten und Prüfungsvorbereitung wisst ihr gar nicht, was ihr mit so viel Freizeit machen sollt? Ihr wollt eure freie Zeit sinnvoll nutzen und nicht einfach nur die verpassten Folgen eurer Lieblingsserie nachholen? Dann haben wir jetzt die passenden Freizeittipps für die Semesterferien. So nutzt ihr die Zeit richtig, bringt wieder mehr Abwechslung in euren Alltag und tankt neue Energie für das kommende Semester.

Neue Ordnung reinbringen

Euer Zimmer oder die Wohnung haben schon lange keinen Staubwedel oder Staubsauger mehr gesehen? Klar, im kreativen Chaos findet man sich in der Prüfungszeit am besten zurecht, doch jetzt wird es Zeit mal wieder alles aufzuräumen. Putzen kann auch Spaß machen, ihr müsst nur den inneren Schweinehund überwinden und den ersten Schritt machen. Dreht eure Lieblingsmusik voll auf, schnappt euch Lappen und Staubwedel und im Nu fühlt ihr euch wieder pudelwohl. So könnt ihr am besten in eure freie Zeit starten und die weiteren Freizeittipps für die Semesterferien in die Tat umsetzen.

Der Gesundheit etwas Gutes tun

Während des Semesters habt ihr vermutlich weniger auf eure Gesundheit geachtet? Ihr saßt einfach stundenlang in teilweise sehr ungesunden Positionen am Schreibtisch, in der Bibliothek oder bei euren Kommilitonen zu Hause? Auch ernährungstechnisch hat euer Körper vor allem unter den ganzen mitternächtlichen Snacks, dem vielen Kaffee und den unregelmäßigen Essenszeiten gelitten? Ihr seht, es wird Zeit, den Umschwung einzuläuten. Trefft euch mit euren Freunden und Kommilitonen zum gemeinsamen Laufen gehen, macht eine Fahrradtour oder geht gemeinsam schwimmen. Schon eine halbe Stunde am Tag reicht, um den Körper wieder in Schwung zu bringen und Energie für das kommende Semester zu tanken. Nach dem Sport könnt ihr euch zu einem gemeinsamen Kochabend treffen und neue Rezepte ausprobieren, die auch ideal für den kleinen Studentengeldbeutel sind.

Reiselust stillen und neue Orte entdecken

Nach dem ganzen Prüfungsstress habt ihr euch eine kleine Auszeit redlich verdient. Also packt eure Koffer und auf geht's. Je nachdem wie vollgeplant eure Semesterferien sind und wie reisefreudig ihr seid, ist von einem Wochenendtrip mit Stadtbesichtigung bis hin zu einer mehrwöchigen Reise am Strand alles möglich. Das Motto ist einfach: Schnappt euch eure Freunde, ab ins Auto, Bahn oder Flugzeug und auf geht es zur Erholung. Auch, wenn das Reisebudget kleiner ausfällt, nutzt diese Zeit. Sobald ihr im Arbeitsleben fest verankert seid, wird es immer schwieriger sich mal spontan eine längere Auszeit zu nehmen.

Hobbys nachgehen und Neues ausprobieren

Während des Semesters kamt ihr einfach nicht dazu euren Hobbys nachzugehen? Ihr wolltet eigentlich schon lange mal etwas Neues ausprobieren, doch es hat zeitlich einfach nie gepasst? Jetzt habt ihr die Chance dazu! Egal, wonach euch der Sinn steht, ob mal wieder ins Kino zu gehen, das neue Restaurant in der Stadt auszuprobieren oder neue Dinge ausprobieren wie Geocaching oder Lasertag. Schnappt euch passende Mitmacher für eure Freizeit und bringt neuen Schwung in euren Alltag.

Kurse belegen

Ihr habt euch nicht nur für ein Studium entschieden, um regelmäßig bis zum Morgengrauen feiern zu gehen, sondern weil ihr Spaß am Lernen habt und euch stetig weiterbilden möchtet? Dann habt ihr die Möglichkeit, euch auch außerhalb der Vorlesungszeit fortzubilden. Kurse zu verschiedenen Themen werden entweder direkt über eure Universität angeboten oder könnt ihr beispielsweise an einer Volkshochschule in eurer Nähe besuchen. Von Sprachkursen, über technische Fortbildungen bis hin zu kreativen Workshops. Es ist wirklich für jeden etwas Passendes dabei. Doch passt auf, dass euch die Lerneuphorie nicht übermannt und ihr euch noch genug für das kommende Semester erholt.

 

Also worauf wartet ihr noch? Setzt doch direkt einen der Freizeittipps für die Semesterferien in die Tat um und macht so mehr aus eurer freien Zeit.

Teile diesen Artikel

Beliebte Beiträge