YOUNGCAPITAL
BLOG


​Artikel

Master oder Karriere? Deine Berufsmöglichkeiten nach dem Bachelor Abschluss

Von Sevim G. am 30-01-2019
0 Kommentare | 353 Aufrufe

Master oder Karriere: Deine Berufsmöglichkeiten nach dem Bachelor Abschluss

Dein Bachelor neigt sich dem Ende zu und du möchtest nach deinem Abschluss direkt einen gescheiten Beruf ausüben? Oder willst du das heitere Studentenleben noch in vollen Zügen genießen und lieber einen Master starten? Steckst du vollkommen in der Zwickmühle und weißt einfach nicht, wohin? Mach dir keinen Stress, denn eins ist klar: Deinen Weg gehst du auf jeden Fall! Wofür du dich nach deinem Bachelor-Abschluss entscheidest - Beruf oder Master - hängt ganz alleine von dir und deiner Motivation ab. Schau dir auch einmal diesen Artikel an Bachelor-Job: Wo bist du? und erfahre, was andere Absolventen, welche sich in deiner Lage befanden, getan haben, um den geeigneten Job zu finden.


Business Woman

Wie stehen deine Chancen auf einen Job nach dem Bachelor?

 

Frisch nach deiner Bachelorarbeit besteht dein Kopf aus einem reinen Gedankenchaos und du versuchst nicht durchzudrehen, da dein Abschluss bevorsteht und du noch keinen Beruf gefunden hast, der zu deinen Kompetenzen passt. Mach dich nicht kirre! Viele Arbeitgeber bevorzugen sogar junge Bachelorabsolventen, da diese noch keine Familie haben und viel formbarer sind als so mancher Masterstudent mit Mitte/Ende 20. Du musst nicht zwingend einen Master dranhängen, um einen erfolgreichen Beruf auszuüben. Alles, was du tun musst, ist eine super Bewerbung rauszuhauen und dir einen Job zu angeln, der dich glücklich macht. Frisch nach deinem Abschluss kannst du wahrscheinlich noch nicht mit einem großen Gehalt rechnen, aber das ist ganz normal. Denn worauf es bei den meisten Unternehmen ankommt ist: Berufserfahrung. Wenn du während deines Studiums bereits fleißig in dem zu deinem Studiengang passenden Bereich gearbeitet hast, in welchem du auch jetzt gerne Fuß fassen möchtest, steigert dies natürlich deine Chancen auf ein besseres Gehalt. Auch Praktika und Nebenjobs steigern die Möglichkeiten, einen Job zu finden. Außerdem wird sich dein Gehalt sowieso nach geraumer Zeit im Unternehmen steigern. Solltest du dir wirklich noch nicht sicher sein, ob du noch einmal studieren möchtest oder direkt ins Berufsleben reinhüpfen willst, kannst du auch für eine längere Zeit an einem Trainee Programm teilnehmen, um zu schauen ob der frühe Berufseinstieg etwas für dich wäre. Weitere gute Tipps und Informationen findest du unter anderem auch hier: Berufseinstieg nach dem Bachelor

 

Macht der Master einen wesentlichen Unterschied?

 

Solltest du nach deinem Abschluss auf das dicke Vermögen warten, lohnt sich ein Masterabschluss definitiv. Wenn du bereits jetzt schon weißt, dass du groß hinaus möchtest und deine finanzielle Lage es zulässt, solltest du es definitiv in Erwägung ziehen, deinen Abschluss mit einem Master zu pimpen. Einige Arbeitgeber sind darauf erpicht, Masterabsolventen einzustellen und locken diese auch mit einem sehr lukrativen Gehaltsangebot. Wenn du deinen Bachelor in einem naturwissenschaftlichen Fach absolviert hast, solltest du unbedingt darüber nachdenken, einen Master dranzuhängen. Denke daran, dass die Fristen für die Bewerbungsphase auf einen Masterplatz sehr streng einzuhalten sind und dass du dich frühzeitig auf einen Masterstudiengang Bewerben solltest. Oftmals wird in den Berufen eines Science-Experten ein Doktor vorausgesetzt. In anderen Bereichen sieht das ganze jedoch etwas entspannter aus. Ob du wirklich einen Master machen möchtest, weißt du eigentlich schon vor deinem Bachelorstudium. Denn vielleicht hast du bereits vorher eine Berufsausbildung absolviert und möchtest in Form eines akademischen Abschlusses deine Fähigkeiten für einen passenden Beruf optimieren.

Working

 

Kein Drama ohne Master

 

Wenn du deine Entscheidung bezüglich deines Abschlusses getroffen haben solltest, behalte stets im Hinterkopf, dass du einen super Beruf als Bachelorabsolvent kriegen wirst. Du solltest keinen Master ausüben, wenn du nicht wirklich Lust darauf hast. Du kannst bei deinem zukünftigen Arbeitgeber mit deinem Wissen, Kompetenzen und Arbeitserfahrung punkten, ohne vorher einen Masterabschluss absolviert zu haben. Informiere dich bereits vor deinem Studium, ob du für deinen Traumjob einen Masterabschluss benötigst, oder ob es vollkommen ausreicht, den Bachelor zu machen. Sorge dafür, dass du das nötige ,,Know-How” besitzt, um mit deiner Karriere so richtig durchstarten zu können. Du wirst sehen, Arbeitserfahrung und Praktikas werden von Unternehmen sehr geschätzt. Unter
Kürzer studieren & mehr verdienen erfährst du, mit welchen Gehältern du in welcher Branche rechnen kannst.

 



 

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar.


Kommentar hinzufügen