YOUNGCAPITAL
BLOG


​Artikel

Frühstücks-Rezepte für den Winter

Von Anna K. am 19-11-2018
0 Kommentare | 103 Aufrufe

Langsam lässt es sich nicht mehr leugnen: Der Winter ist da. Die Weihnachtszeit steht vor der Tür und jeder möchte am liebsten nur noch auf der Couch chillen und Plätzchen essen. Gleichzeitig steigt bei den meisten Studenten bis Ende Dezember der Stress fast täglich, es stehen viele Abgaben an und bald ist auch schon wieder Klausurphase.

Wir haben heute super leckere, winterliche Frühstücks-Rezepte für euch, die bestimmt dabei helfen können euch die kommenden Wochen ein wenig zu versüßen.

1. Overnight Oats mit Apfel und Zimt

Overnight Oats sind perfekt für alle geeignet, bei denen es morgens schnell gehen muss und die keine Zeit haben, lange in der Küche zu stehen, um Frühstück zuzubereiten. Wie der Name schon sagt, die Overnight Oats werden bereits am Vorabend zubereitet, bekommen über Nacht ihre unwiderstehliche Konsistenz und morgens, muss man sich nur noch ums Topping kümmern.

Zutaten:

50 g Haferflocken

100 ml Hafermilch

150 g Joghurt nach Wahl

1 Apfel

Zimt und Vanille

 

Zubereitung:

Die Zubereitung ist super easy.

Am Abend die Haferflocken mit Milch, dem Joghurt und etwas Zimt und Vanille anrühren und in den Kühlschrank stellen. Morgens muss nur noch schnell der Apfel als Topping geschnitten werden und los geht’s. Wer es extra weihnachtlich möchte kann den Apfel auch kurz mit etwas Wasser und Zimt aufkochen. Das dauert nur wenige Minuten und du hast leckere Bratapfel Overnight Oats.

Schale mit Getreide


2. Lebkuchen Granola

Wenn du in der Weihnachtszeit nicht dauernd ungesundes Zeug naschen möchtest, aber es dir schwerfällt bei Lebkuchen & Co. stark zu bleiben, könnte dieses Rezept deine Rettung sein.

Zutaten für ca. 10 Portionen Granola:

375 g Haferflocken

220 g Gemischte Nüsse

3 EL Kokosnusszucker

¼ TL Meersalz

1 TL Lebkuchengewürz

50 g Kokosöl

100 ml Ahornsirup

½ TL Bourbon Vanillepulver

 

Zubereitung:

 

  1. Den Ofen auf 175 Grad vorheizen und ein Backblech mit Backpapier bereitstellen.
  2. Alle Zutaten in eine große Schüssel geben und gut vermischen.
  3. Die Mischung gleichmäßig auf dem Backblech verteilen und im Ofen für 20 Minuten backen. In der Mitte der Backzeit sollte man das Granola einmal durchmischen, damit alles gleichmäßig knusprig wird.
  4. Nach dem Backen vollständig abkühlen lassen.
  5. Mit einer Milch deiner Wahl (besonders gut schmecken Mandel- oder Hafermilch) oder Joghurt und ein paar Beeren servieren und genießen.
  6. In einem luftdichten Behälter lässt sich das Lebkuchen Granola bis zu 3 Wochen bei Zimmertemperatur aufbewahren.




3 . Spekulatius Aufstrich

Selbstgemachter Spekulatiusaufstrich ist einerseits ein super süßes Geschenk, welches man ganz einfach zuhause selbst machen kann, andererseits aber auch eine super Idee, um sich seinen Toast in der Weihnachtszeit oder seinen Porridge ein bisschen aufzupeppen.

 

Zutaten:

120 g Butter

20 g flüssiger Honig

1 Prise Salz

50 ml Sahne

300 g Spekulatius

1,5 TL Spekulatiusgewürz

1 TL Zimt

3 Tropfen Vanillearoma

1 leeres Glas

Außerdem brauchst du für die Zubereitung einen guten Mixer

 

Zubereitung:

 

  1. Spekulatius zerkleinern und in den Mixer geben. Für ca. 20 Sekunden mixen. Im Idealfall beginnt die Keksmasse leicht klebrig zu werden.
  2. Gewürze, Honig und Sahne zu der Keksmasse in den Mixer geben und erneut vermischen.
  3. Im letzten Schritt die Butter dazugeben und ein letztes Mal mixen.
  4. Spekulatiuscreme in ein Glas geben und Luftdicht verschließen ( auf den Kopf stellen).

 

Wir wünschen euch viel Spaß beim Ausprobieren dieser Rezepte und eine schöne Vorweihnachtszeit.








Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar.


Kommentar hinzufügen