Jobs für 14-Jährige

Du möchtest gerne schon mit 14 Geld verdienen und die Schule mit einem Job kombinieren? Du hast Glück - es gibt viele Jobs für 14-Jährige, womit du dein Taschengeld aufbessern kannst. Welche Jobs man mit 14 machen kann, gibt das Jugendschutzgesetz sowie die Kinderarbeitsschutzverordnung vor. Dabei gibt es einige Vorschriften für Schülerjobs ab 14, die du beachten solltest. Darunter auch Arbeitszeiten für 14-Jährige, wie viel man mit 14 verdienen darf und welche Arten von Jobs angemessen für Schüler in diesem Alter sind. Aber keine Sorge. In diesem Artikel findest du alle relevanten Informationen und Fakten zum Thema Jobs für 14-Jährige.

Jobs für 14-Jährige

Auf der Suche nach Jobs ab 14?

Du hast noch keinen geeigneten Job für 14-Jährige gefunden? Manchmal muss man die Eigeninitiative ergreifen und landet einen Volltreffer. Schaue dir unsere Tipps zur Initiativbewerbung an!

Allgemeine Info’s zu Jobs für 14-Jährige

Alle rechtlichen Informationen zu den Jobs für 14-Jährige haben wir in den nächsten Absätzen für dich auf den Punkt gebracht:

Darf man mit 14 arbeiten?

Dürfen 14-Jährige arbeiten? Die Antwort ist: Ja, man darf mit 14 arbeiten, aber unter bestimmten Bedingungen.


Arbeiten mit 14 ist mit der Voraussetzung verbunden, dass du leichte Tätigkeiten verrichtest, die dich physisch oder psychisch nicht gefährden. Man darf dich bei Jobs für 14-Jährige keiner Hitze, Kälte oder Lärm aussetzen und dich nicht für Fließbandarbeit einsetzen. Du darfst auch noch keine Ausbildung beginnen.


Wir empfehlen dir hier, dich bei deinem Wunschunternehmen zu erkundigen, ob sie Jobs ab 14 anbieten und wie deine Arbeitsbedingungen aussehen werden. Wenn du dir unsicher bist, kannst du auch deine Eltern fragen. Sie müssen einem Job mit 14 ohnehin zustimmen.

Wichtig: Ein Job für 14-Jährige ist nur erlaubt, wenn die schulische Leistung nicht beeinträchtigt wird. Das heißt, du musst trotz eines Schülerjobs ab 14 weiterhin deine Hausaufgaben und Tests termingerecht abgeben.

Wie lange darf man mit 14 arbeiten?

Die Arbeitszeiten für 14-Jährige sind noch etwas eingeschränkt, da man in diesem Alter noch schulpflichtig ist. Daher gilt, dass man bei einem Job ab 14 nur maximal 2 Stunden pro Tag arbeiten darf. Diese 2 Arbeitsstunden dürfen nicht vor oder während dem Unterricht sein und auch nicht nach 18 Uhr. In der Woche sind 10 Arbeitsstunden das Maximum, da du nur maximal 5 Arbeitstage haben darfst.


Arbeit an Wochenenden ist bei Jobs für 14-Jährige im Normalfall nicht zulässig. Eine Ausnahme zur Arbeit an Samstagen und Sonntagen wird aber in folgenden Bereichen gemacht:


Dafür musst du aber an anderen Tagen unter der Woche arbeitsfrei haben, sodass du nur an maximal 5 Tagen pro Woche arbeitest. Besprich auch unbedingt mit deinem Arbeitgeber, welche Tätigkeiten du bei diesen Jobs erledigen musst. Denn man darf zwar in der Gastronomie arbeiten, aber du darfst keinen Zugang zu Alkohol oder Tabak haben, weshalb kellnern als Job für 14-Jährige oftmals wegfällt. In der Landwirtschaft darfst du auch nur körperschonende Arbeiten erledigen und dich keiner Gefahr aussetzen.

Wie viel darf man mit 14 verdienen?

Bei einem Schülerjob ab 14 darfst du grundsätzlich soviel verdienen, wie du möchtest und wie es dir möglich ist. Aus steuerlicher Sicht macht es jedoch einen Unterschied, wie viel du verdienst. Denn solange du mit deinem monatlichen Einkommen innerhalb der Geringfügigkeitsgrenze von 520 Euro bleibst, bist du steuerbegünstigt. Das bedeutet, du musst weder Lohnsteuerabgaben noch Sozialversicherungsbeiträge leisten.


Da Jobs für 14-Jährige nur 2 Stunden pro Tag möglich sind, ist es ohnehin schwierig über 520 Euro im Monat zu verdienen. In der Tabelle siehst du, mit welchem Stundenlohn du bei einem Job ab 14 rechnen darfst. Bei deinen weiteren Geburtstagen darfst du sogar schon mit etwas mehr rechnen:


Alter Durchschnittlicher Lohn
Jobs für 12-Jährige bis zu 5 Euro pro Stunde
Jobs für 13-Jährige 4 bis 5 Euro pro Stunde
Jobs für 14-Jährige 5 bis 6 Euro pro Stunde
Jobs für 15-Jährige 6 bis 8 Euro pro Stunde
Jobs für 16-Jährige 7 bis 10 Euro pro Stunde
Jobs für 17-Jährige 7 bis 12 Euro pro Stunde
Jobs für 18-Jährige 12 bis 15 Euro pro Stunde

Diese Stundenlöhne sind eine ungefähre Angabe, wie viel du pro Stunde in deinem Alter verdienst. Folgende Fragen nehmen außerdem einen Einfluss auf das Stundengehalt:

  • Berufserfahrung und Abschluss: Was ist dein höchster Abschluss und wie viel Erfahrung hast du bereits in einem spezifischen Tätigkeitsbereich gesammelt?
  • Verantwortungsumfang: Wie groß ist die Verantwortung, die du bei deinem neuen Job ab 14 tragen musst? Musst du komplexe Aufgaben erledigen, die viel Anstrengung und Arbeit erfordern?
  • Unternehmen: Ist das Unternehmen ein Großunternehmen mit vielen Mitarbeitern? In welcher Branche ist das Unternehmen tätig?
  • Arbeitsort: Ist das Unternehmen in einer Großstadt ansässig oder in einem Vorort?

Welche Jobs kann man mit 14 machen?

Auf die Frage, was man mit 14 arbeiten kann und darf, gibt es mehrere Antworten. Denn es gibt viele Möglichkeiten bei den Jobs für 14-Jährige. Obwohl du rechtlich bei den Arbeitszeiten und Tätigkeiten noch eingeschränkt bist, gibt es einige Optionen, die als Jobs für Schüler ab 14 infrage kommen:


Ferienjob ab 14

Ab 14 gibt es einige Wege, um mit einem Ferienjob Geld zu verdienen. Schüler können sich so während des Semesters auf die Schule konzentrieren, und in freien Wochen Berufserfahrung sammeln und die Geldtasche aufbessern.


Welche Ferienjobs kann man mit 14 machen?

Um deine Frage, welche Ferienjobs man mit 14 machen kann, zu beantworten, haben wir dir hier einige Jobs für 14-Jährige in den Ferien aufgelistet:


  1. Gartenarbeit:

    Die Sommerhitze erfordert viel Pflege und Zeit im Garten. Zeit, die man aufgrund von Urlauben, Ausflügen oder anderen Dingen oft nicht hat. Deshalb sind viele Gartenbesitzer auf der Suche nach einer Unterstützung bei der Gartenarbeit und bieten Ferienjobs für 14-Jährige an. Deine Gelegenheit, um deinen Grünen Daumen unter Beweis zu stellen und Geld zu verdienen.


  2. Auf Haustiere aufpassen:

    Wolltest du schon immer einen Hund, mit dem du spazieren gehen kannst? Oder eine Katze, mit der du während eines Films kuscheln kannst? Du kannst deinen Wunsch als Pet-Sitter zu deiner Ferienarbeit mit 14 machen und dabei Geld verdienen. Da die Ferien gerne zum Verreisen genutzt werden, müssen viele einen Betreuer für ihren Hund oder ihre Katze finden. Nutze die Chance und passe auf die Tiere von anderen auf.


  3. Nachhilfeunterricht:

    Nutze deinen Wissensschatz und biete anderen deine Hilfe beim Lernen an. Gerade in den Sommerferien möchten viele Schüler Stoff nachholen, den sie verpasst haben und suchen nach einem Nachhilfelehrer. Ein perfekter Ferienjob ab 14, um dein eigenes Wissen aufzufrischen und zugleich Geld zu verdienen.


Was ist bei einem Ferienjob ab 14 zu beachten?

Wenn du bei einem Job für 14-Jährige gerne deine Ferien nutzen möchtest, um zu arbeiten, dann gibt es einiges zu berücksichtigen:

  • Einverständnis der Eltern: Bevor du deine Recherche beginnst, wo man einen Ferienjob mit 14 machen kann, solltest du die Zustimmung für einen Ferienjob ab 14 von deinen Eltern haben. Ohne Einverständnis der Eltern dürfen 14-Jährige keinen Job machen.
  • Arbeitsinhalt: Für einen Ferienjob ab 14 sind grundsätzlich nur leichte Tätigkeiten in den Ferien erlaubt, die für 14-jährige Schüler geeignet sind. Das heißt, schwere körperliche Arbeit oder das Arbeiten unter Hitze, Kälte oder Lärm ist nicht zugelassen. Außerdem darf ein Sommerjob dich nicht von der Schule ablenken oder dich überanstrengen.
  • Arbeitszeit: Bei Ferienjobs mit 14 kann auch nur in der Zeit zwischen 8 Uhr morgens und 18 Uhr abends gearbeitet werden. Darüber hinaus, darf die tägliche Arbeitszeit auch nur 2 Stunden betragen. Eine Ausnahme wird gemacht, wenn du im landwirtschaftlichen Familienbetrieb aushilfst. Dort darfst du in den Ferien ab 14 bis zu 3 Stunden täglich helfen.

Nebenjobs und Minijobs für 14-Jährige

Ein Nebenjob und Minijob ab 14 ist laut deutschem Jugendschutzgesetz sowie der deutschen Kinderarbeitsschutzverordnung erlaubt - das heißt, du darfst auch während des Schuljahres arbeiten und Extrageld verdienen. Damit der Schulbesuch und deine schulischen Leistungen nicht beeinträchtigt werden, geben wir dir hier einige Beispiele, welche Nebenjobs und Minijobs erlaubt sind und man mit 14 machen kann:


  1. Zeitung austragen:

    Ab 14 kannst du einen Nebenjob oder Minijob als Zeitungsausträger in Betracht ziehen. Bei diesem Job verteilst du Wochenblätter, Flyer, Poster oder Werbeprospekte und kannst für ein neues Handy oder Game sparen. Das Gute ist, du brauchst bei diesem Job für 14-Jährige keinen Führerschein, da du oft mit dem Rad oder zu Fuß unterwegs sein kannst.


  2. Babysitten:

    Babysitter Jobs für 14-Jährige sind eine gute Möglichkeit, um sein Verantwortungsbewusstsein zu schärfen und zusätzliches Einkommen unter dem Schuljahr zu haben. Manche Eltern brauchen regelmäßig einen Aufpasser, wenn sie beispielsweise bei der Arbeit sind oder Termine haben. Deine Chance, um dein Konto auf Vordermann zu bringen.


  3. Beim Einkaufen helfen:

    Manche Haushalte oder ältere Personen brauchen Unterstützung beim Wocheneinkauf. Bei diesem Minijob ab 14 wärst du für die Besorgung von Lebensmitteln und Produkten zuständig und stellst sie danach den Personen zu. Deine Geldtasche wird davon profitieren und du kannst anderen Menschen eine Freude machen.


Was ist bei einem Nebenjob und Minijob ab 14 zu beachten?

Minijobs fallen in die Kategorie von Nebenjobs und sind daher auch Tätigkeiten, die man neben seinem Hauptjob bzw. neben der Schulpflicht macht. Allerdings spricht man von einem Minijob nur dann, wenn das monatliche Einkommen unter der GGeringfügigkeitsgrenze von 520 Euro liegt. Meistens sind Jobs für 14-Jährige Minijobs, da die Grenze von 520 Euro mit maximal 10 erlaubten Wochenstunden fast unmöglich zu überschreiten ist. Ein Minijob bietet dir den Vorteil, dass du nicht dazu verpflichtet bist, Lohnsteuern oder Sozialversicherungsbeiträge zu zahlen.

So wird zwischen Nebenjobs und Minijobs der einzige Unterschied bei der Verdienstgrenze gemacht. Folgende Vorschriften gelten allerdings bei Nebenjobs und Minijobs mit 14 Jahren gleichermaßen:

  • Arbeitszeit: Eine tägliche Arbeitszeit von 2 Stunden darfst du nicht überschreiten. Eine Ausnahme bildet die Arbeit in landwirtschaftlichen Familienbetrieben, wo du bis zu 3 Stunden pro Tag beschäftigt sein darfst. Des Weiteren darfst du bei den Jobs für 14-Jährige nicht vor dem Unterricht und nicht nach 18 Uhr arbeiten.
  • Mindestlohn: Sei dir auch bewusst, dass du mit 14 noch nicht volljährig bist und daher keinen Anspruch auf einen Mindestlohn hast. Das bedeutet, dass Arbeitgeber dir jeden möglichen Betrag ausbezahlen können. Achte daher darauf, dass du mindestens 5 Euro pro Stunde für deine Arbeit erhältst, damit du nicht unfair behandelt und ausgenutzt wirst.

Übe deshalb einfach schonmal dein Verhandlungsgeschick, damit du mehr Geld bei Schülerjobs ab 14 verdienst. Mit Argumenten wie hoher Verantwortung beim Babysitten ab 14 oder regelmäßiger Verfügbarkeit beim Aufpassen der Haustiere erhältst du vielleicht den ein oder anderen Euro mehr.

Dich interessiert, wie eine Bewerbungsmappe aussieht?

Du möchtest wissen, wie du eine Bewerbungsmappe erstellst? Dann sieh dir den Aufbau der Bewerbungsunterlagen an und stich aus der Bewerbermasse heraus.

Wie findet man Jobs für 14-Jährige?

Da du ja jetzt weißt, dass du mit 14 einen Job machen darfst, bist du bestimmt motiviert sofort mit der Jobsuche loszulegen, oder? Damit du keine Zeit mit der langen Suche nach Jobs verlierst, zeigen wir dir hier, wo du am schnellsten Jobs für 14-Jährige findest:


  • Familie fragen

    Manche Eltern brauchen dringend Unterstützung im Haushalt und denken vielleicht sogar über eine zusätzliche Putzhilfe nach. Frag einfach nach, ob du vielleicht anstatt einer Putzhilfe im Haushalt Aufgaben übernehmen könntest oder ob es zu Hause andere Jobs für dich als 14-Jährigen gibt, wo du behilflich sein kannst.

  • Nachbarschaft fragen

    Nachbarn sind eine gute Anlaufstelle, um einen Job für 14-Jährige zu finden. Wenn es in der Nachbarschaft eine Landwirtschaft gibt, fallen bestimmt viele Aufgaben an, die du übernehmen könntest. So verdienst du im Handumdrehen zusätzliches Taschengeld mit 14.

  • Annoncen in der Zeitung

    In der Zeitung gibt es unter den Jobanzeigen manchmal auch schon Jobs ab 14. Mit etwas Glück findest du sogar ein Stellenangebot als Zeitungsausträger mit 14.

Das Wichtigste in Kürze

Mit 14 darfst du offiziell für 2 Stunden pro Tag arbeiten und erste Berufserfahrungen sammeln. Engagiere dich als Babysitter, Einkaufshilfe, Zeitungsausträger oder hilf bei der Hausarbeit und verdiene dein erstes eigenes Geld. Wenn du im privaten Umkreis bei Familien, Nachbarn oder Bekannten anklingen lässt, dass du nach einem Job für 14-Jährige suchst, wirst du bestimmt schnell fündig. Oder du wirfst regelmäßig einen Blick in die Jobausschreibungen in der Zeitung, denn du hast die Möglichkeit, Arbeit ab 14 in den Ferien oder als Nebentätigkeit während des Semesters zu machen. Beachten musst du dabei lediglich ein paar Vorschriften des Jugendschutzgesetzes zu Jobs ab 14.

Häufig gestellte Fragen zu Jobs für 14-Jährige


Darf man mit 14 arbeiten?

Ja, man darf mit 14 arbeiten, aber unter bestimmten Bedingungen. Arbeiten mit 14 ist mit der Voraussetzung verbunden, dass du leichte Tätigkeiten verrichtest, die dich physisch oder psychisch nicht gefährden.

Wo kann man mit 14 arbeiten?

Jobs für 14-Jährige in den Ferien:

Nebenjobs und Minijobs, die man mit 14 machen kann:

  • Zeitung austragen
  • Babysitten
  • Beim Einkaufen helfen

Wie viele Stunden darf man mit 14 arbeiten?

Bei einem Job ab 14 darf man nur maximal 2 Stunden pro Tag arbeiten. Eine Ausnahme bildet die Arbeit in landwirtschaftlichen Familienbetrieben, wo du bis zu 3 Stunden pro Tag beschäftigt sein darfst. Erlaubt sind maximal 5 Arbeitstage pro Woche bei einem Job für 14-Jährige.

Wie viel Geld darf man bei einem Job für 14-Jährige verdienen?

Prinzipiell gibt es keine Grenze für das Gehalt von Jobs für 14-Jährige. Bis zu 520 Euro darfst du verdienen, um keine Steuern zahlen zu müssen. Sei dir auch bewusst, dass du mit 14 noch nicht volljährig bist und daher keinen Anspruch auf einen Mindestlohn hast.

Ist Babysitten ab 14 erlaubt?

Babysitter Jobs für 14-Jährige sind erlaubt und du darfst bis zu zwei Stunden pro Tag ein Kind beaufsichtigen. Sei dir aber auf jeden Fall über die Verantwortung bewusst und nimm keinen Babysitter Job ab 14 an, wenn du das Kind nicht vorher schon kennst. Möglicherweise hat das Kind mehr Ansprüche oder besondere Bedürfnisse, denen du bei einem Job mit 14 noch nicht nachkommen kannst.

Dürfen 14-Jährige die Zeitung austragen?

Mit 14 Jahren darfst du rechtlich schon die Zeitung austragen. Auch Flyer und Werbeprospekte für Events, Restaurants und Cafés darfst du verteilen und dafür Geld verlangen.

Wie viel verdient man als 14-Jähriger beim Zeitung austragen?

Wie viel man mit 14 beim Zeitung austragen verdient, hängt vom Verteilgebiet ab und ob du nach Stück oder Stunde bezahlt wirst. Wenn du einen Stundenlohn vereinbart hast, kannst du mit circa 10 Euro pro Stunde rechnen.

Was sind geeignete Schülerjobs ab 14?

Ein Schülerjob ab 14 kann in folgenden Bereichen absolviert werden:

  • Computerhilfe für Ältere
  • Gassi gehen
  • Gartenarbeit
  • Zeitungen austragen
  • Haustierbetreuung
  • Kinderbetreuung

Registriere dich jetzt!

Möchtest du immer über neue Jobs informiert werden und willst du dich innerhalb von 1 Minute bewerben können? Dann registriere dich jetzt.

Registrieren

Mehr Info's zu Schülerjobs